| 00.00 Uhr

Lokalsport
Monheim II beherrscht das Derby

Monheim. Der Fußball-Kreisligist FC Monheim II (FCM) durfte sich über einen perfekten Saisonstart freuen, denn er entschied das Lokalderby gegen den Nachbarn SF Baumberg II (SFB) deutlich mit 4:0 (1:0) zu seinen Gunsten. "Das war ein Auftakt nach Maß - und die Mannschaft hat ein großes Ausrufezeichen gesetzt", stellte Monheims Trainer Michael Will fest, der den Sieg auch in dieser Höhe als verdient bezeichnete. Sein Gegenüber Jörn Heimann war vor allem von der Leistung seines eigenen Teams enttäuscht: "Wir haben heute die Derby-Einstellung vermissen lassen und den Gegner durch unsere individuellen Fehler zum Toreschießen eingeladen."

Die spielbestimmenden Hausherren gingen bereits in der elften Minute durch Martin Zerwas nach dem präzisen Zuspiel von Leotrim Limani mit 1:0 in Führung. Anschließend hatten Marvin Kessler (31.), Limani (37.) und Patrick Drossel (44.) hochkarätige Chancen, die Führung für die Gastgeber bereits vor der Pause auszubauen.

Im zweiten Durchgang ergriff Monheim sofort die Initiative - Patrick Lenger erzielte nach einem Querpass von Lars Sczyrba das 2:0 (49.). Fünf Minuten später drosch Sczyrba das Leder zum entscheidenden 3:0 (54.) unter die Latte, ehe Limani den Baumberger Keeper Andreas Wagner mit einem gefühlvollen Heber aus großer Entfernung zum 4:0 überlistete (72.).

Die Monheimer wollen ihren starken Auftritt nun morgen (19.30 Uhr) beim VfB Solingen II bestätigen. Baumbergs Zweite hat am Mittwoch (19.30 Uhr, Sandstraße) die Chance, es im Heimspiel gegen den BSC Union Solingen besser zu machen.

(ts-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Monheim II beherrscht das Derby


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.