| 00.00 Uhr

Lokalsport
Monheim in beeindruckender Frühform

Lokalsport: Monheim in beeindruckender Frühform
Monheims Stürmer Abdelkarim Afkir (rechts) im Zweikampf mit Ennepetals Kapitän und schnellen Rechtsaußen Abdulah El Youbari. FOTO: Ralph Matzerath
Monheim. Der Oberliganeuling gewinnt einen Test mit 2:0 gegen den ligagleichen TuS Ennepetal. Ayhan Atar und Dejan Lekic erzielen die Tore. Von Martin Römer

Der Oberliga-Aufsteiger 1. FC Monheim (FCM) präsentierte sich zwei Wochen vor dem Auftakt der Meisterschaft beim 2:0 (0:0) gegen den TuS Ennepetal aus der Oberliga-Westfalen in beeindruckender Frühform. "Wir haben ein gutes Spiel gemacht und in der Summe absolut verdient gewonnen. Mit der Leistung sind wir sehr einverstanden, besonders im Defensivbereich waren wir sehr stabil und haben kaum etwas zugelassen", erklärte FCM-Coach Dennis Ruess.

Neuzugang Benjamin Schütz hatte nach neun Minuten auf Vorarbeit von Samir Al Khabbachi die erste dicke Gelegenheit, setzte seinen Schuss aber freistehend etwas zu hoch an (9.). Kurz darauf musste Monheim die letztendlich einzige brenzlige Situation überstehen, als Torhüter Johannes Kultscher einen langen Ball falsch einschätzte, der Gästestürmer am Ende aber nur das Außennetz traf (16.). Auf der anderen Seite hatte der FCM bis zum Seitenwechsel zweimal Pech: Nach einer Freistoßflanke von Gordon Weniger landete der Kopfball von Schütz an der Latte (27.), das gleiche Schicksal ereilte den Versuch von Karim Afkir (39.). "In der Halbzeit haben wir den Jungs dann gesagt, dass sie sich für ihr gutes Spiel auch belohnen sollen. Auch wenn in Testspielen das Ergebnis nicht an erster Stelle steht, tun Erfolgserlebnisse doch jeder Mannschaft gut", sagte Ruess.

Gesagt, getan: In der zweiten Halbzeit gesellte sich zu der spielerischen Überlegenheit auch die Kaltschnäuzigkeit vor dem Ennepetaler Tor. Yannic Intven schickte mit einem tollen Steilpass Dejan Lekic auf die Reise, der mit seiner Hereingabe Ayhan Atar fand - 1:0 (60.). Beim 2:0 war die Rollenverteilung genau umgekehrt. Atar brachte den Ball nach einem beherzten Antritt auf der Außenbahn in die Mitte, wo sich die Ennepetaler Verteidigung vor allem auf Schütz konzentrierte und Lekic deshalb freistehend vollenden konnte (73.). Weil Lekic danach noch eine gute Gelegenheit liegen ließ (78.), blieb es am Ende bei dem hochverdienten 2:0-Erfolg der Monheimer. Dem Trainerteam um Ruess und die beiden Co-Trainer Andre Maczkowiak und Bastian Jensterle bleiben nun noch zwei weitere Testspiele, um ihre Startelf für den Ligaauftakt gegen Germania Ratingen zu finden: Am kommenden Donnerstag war eigentlich ein Test gegen den SV Schlebusch geplant, der die Partie aber wegen einer kritischen Personalsituation absagen musste. Stattdessen gastiert nun der FC Pesch (Mittelrheinliga) im Rheinstadion. Den Abschluss macht der FCM mit dem Heimspiel gegen den Mittelrheinligisten SV Bergisch Gladbach 09 am Samstag.

"Inzwischen sind vier Wochen rum, wir haben viele Testspiele gesehen und viele Eindrücke gewonnen. Langsam kristallisiert sich natürlich etwas heraus, aber wir haben uns noch nicht endgültig entschieden. Gerade im Offensivbereich haben wir sehr viele Optionen", sagte Ruess. Am Ende werde er ohnehin alle Spieler brauchen.

"Wir müssen in der nächsten Saison in jedem Spiel alle Körner rausfeuern, die wir haben. Wenn wir anfangen, Kräfte für das nächste Spiel aufzusparen, werden wir keine Partie gewinnen", meinte Ruess. In der Oberliga stehen gleich in der ersten Woche drei Spiele für den FCM auf dem Plan: Los geht es zuhause gegen Ratingen 04/19 (12. August), darauf folgen zwei Auswärtsspiele beim Düsseldorfer SC 99 (16. August) und TuRU 80 Düsseldorf (20. August).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Monheim in beeindruckender Frühform


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.