| 00.00 Uhr

Einwurf
Monheim ist die Hauptstadt der Fußball-Oberliga

Langenfeld. Irgendwie scheint Monheim derzeit wieder die Hauptstadt der Fußball-Oberliga zu sein. Dass die Sportfreunde Baumberg (SFB) trotz des 2:1 über den nun ehemaligen Spitzenreiter SV Straelen in der Tabelle weiter "nur" Vierter sind, wird niemanden ernsthaft stören. Erstens beträgt der Abstand zum neuen Ersten TV Jahn Hiesfeld nur einen Zähler. Zweitens gelang der durchaus nicht selbstverständliche Erfolg ohne wichtige Stammkräfte wie Ivan Pusic, Roberto Guirino (beide nach Roten Karten gesperrt), Louis Klotz oder Miguel Lopez Torres (beide nach Verletzungen im Aufbau-Programm). Und drittens trat Trainer Salah El Halimi bei aller Freude über den guten Stand der Dinge mal wieder auf die Euphoriebremse: "Natürlich sollen die Jungs das jetzt genießen. Trotzdem geht es für uns immer noch darum, dass wir so schnell wie möglich bei 40 Punkten landen." Genau 28 dieser üblicherweise für den Klassenerhalt reichenden Ausbeute sind es mittlerweile bereits. Können die inzwischen sechs Mal hintereinander unbesiegten Sportfreunde ihren Schwung für die weiteren vier Spiele bis zur Winterpause konservieren, werden sie sich womöglich doch mal ein neues Ziel suchen müssen.

Im Kampf um die Stadtmeisterschaft liegt der Aufsteiger FC Monheim (FCM) auf Rang sechs nur zwei Punkte hinter Baumberg und im Kampf um den Klassenerhalt bei insgesamt 26 Zählern sogar deutlich über dem Plan. Die Mannschaft von Trainer Dennis Ruess bezwang zuletzt bei drei Siegen in Folge sowohl Konkurrenz aus der oberen Etage als auch solche aus dem Keller der Tabelle - 4:2 beim VfR Krefeld-Fischeln (Rang 17), 2:1 gegen SSVg. Velbert (Siebter), 3:1 beim Cronenberger SC (Platz 16). Im Herbst 2017 sieht es ganz danach aus, dass es auch in der Saison 2018/2019 zwei Monheimer Oberligisten gibt. Sollten im Frühjahr 2018 beide Teams frei von allen Sorgen nach unten und Ambitionen nach oben sein, könnte der 15. April ein attraktives Datum werden - wie es vor einigen Wochen bereits der 14. Oktober eins war. Damals sahen 800 Zuschauer das 1:1 zwischen Baumberg und dem FCM. Es war eine Rekordkulisse und Monheim da schon die Hauptstadt der Fußball-Oberliga. Michael Deutzmann

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einwurf: Monheim ist die Hauptstadt der Fußball-Oberliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.