| 00.00 Uhr

Lokalsport
Monheim mischt wieder mit im Kampf um den Aufstieg

Monheim. Der Fußball-Landesligist plant gleichzeitig schon für die nächste Saison. Gleich zwei neue Torhüter kommen. Von Martin Römer

Ende März drohte der Fußball-Landesligist FC Monheim (FCM) nach drei Spielen in Folge ohne Sieg den Anschluss an die Spitze zu verlieren. Inzwischen sind die Monheimer wieder in der Spur, denn den April begannen sie mit glatten Erfolgen - 5:0 beim TV Kalkum-Wittlaer, 3:0 gegen den 1. FC Mönchengladbach, 4:0 beim VfL Jüchen-Garzweiler. In der Tabelle liegt der FCM als Vierter mit 55 Punkten auf Tuchfühlung zum Zweiten FSV Vohwinkel (57) und zum Dritten SC Velbert (56). Selbst der Spitzenreiter DSC 99 Düsseldorf (59) ist nicht enteilt.

Die drei jüngsten Siege erzielte der FCM gegen um den Klassenerhalt bangende Teams. "Das waren alles Mannschaften, wo wir natürlich etwas holen können, wenn wir konzentriert an die Sache herangehen - wo wir aber auch immer etwas liegen lassen können. Wir waren fokussiert und haben unsere Hausaufgaben gemacht", sagt Trainer Dennis Ruess.

Morgen (16 Uhr) gastiert im Rheinstadion der 1. FC Viersen, der auf Rang 14 ebenfalls im Abstiegskampf steckt. Allerdings zeigt die Formkurve der Viersener steil nach oben, seit Steve Jäck Ende März den Trainerposten übernahm (zehn Punkte aus fünf Spielen). "Das ist eine Mannschaft, die zuletzt aus ihrer Verunsicherung ausgebrochen ist. Die liegen zum ersten Mal seit Langem nicht auf einem Abstiegsplatz und werden alle Hebel in Bewegung setzen, damit das so bleibt", vermutet Ruess, der den FCM eindringlich vor Leichtsinn warnt.

Nick Nolte gilt als einer, der aufgrund seiner Einstellung und Mentalität gerade für solche Aufgaben enorm wertvoll wäre. Nach der Knieverletzung (Innenbandriss) aus der Partie gegen Mönchengladbach wird der defensive Mittelfeldspieler jedoch für den Rest der Saison ausfallen. "Er hatte eine wichtige Rolle. Zuletzt hat er auch noch mehr gesprochen - was lange der einzige kleine Kritikpunkt war. Es ist sehr schade, wenn so eine tolle Entwicklung unterbrochen wird", sagt Ruess. Außer den Langzeitverletzten stehen dem FCM alle Akteure zur Verfügung.

Neben dem aktuellen Geschäft treiben die Verantwortlichen die Planungen für die kommende Saison voran. Weil Stammkeeper André Maczkowiak an der Schulter operiert werden muss und bis Anfang des nächsten Jahres ausfällt, wurden die Monheimer auf der Torhüter-Position aktiv. In Johannes Kultscher (1. FC Mönchengladbach) und Sebastian Semper (SV Oberbilk) kommen zwei starke Keeper. Maczkowiak übernimmt dafür den Platz im Trainerteam, den Manuel Windges zur neuen Saison aus zeitlichen Gründen abgeben wird. Für den Defensivbereich holt Monheim außerdem den oberligaerfahrenen Robin Kreis vom TSV Meerbusch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Monheim mischt wieder mit im Kampf um den Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.