| 00.00 Uhr

Lokalsport
Monheimer behalten auch in Unterzahl die Übersicht

Monheim. Der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga war beim 4:1 gegen Lohausen eine Halbzeit lang personell dezimiert. Von Fabian Schmitt

Durch einen 4:1 (3:0)-Sieg gegen den Aufsteiger Lohausener SV untermauerte der Fußball-Bezirksligist FC Monheim (FCM) sein Ziel, in die Landesliga aufzusteigen. Derzeit belegt der FCM mit 26 Punkten die Tabellenspitze - und der Abstand auf den Zweiten TV Dabringhausen liegt weiterhin bei vier Zählern. "In der Summe ist unser Sieg sehr verdient, weil wir gerade in der ersten Halbzeit sehr dominant waren. Wir waren gut vorbereitet", sagte Dennis Ruess, der gemeinsam mit Manuel Windges das Monheimer Trainer-Gespann bildet.

Nach der Vorarbeit von Sebastian Milinski erzielte Eray Bastas bereits in der achten Minute die 1:0-Führung, bevor Dejan Lekic nach dem Pass von Matteo Agrusa auf 2:0 (19.) für den Favoriten FCM erhöhte. Anschließend hätte Lekic schon für klare Verhältnisse sorgen können, doch er vergab eine vielversprechende Doppelchance (37.). Nachdem Philipp Hombach das Zuspiel von Bastas zum 3:0 (43.) verwertet hatte, sah Agrusa wegen einer Beleidigung die Rote Karte (44.).

Im gesamten zweiten Durchgang mussten die Monheimer ihre Führung in Unterzahl verteidigen. Weil sie am Anfang nicht konsequent agierten, verkürzte Lohausen auf 1:3 (55.). Nach einem Foul an Benjamin Wadenpohl verwandelte Lekic aber den fälligen Strafstoß zum 4:1-Endstand (73.). Anschließend brachte der FCM seinen klaren Vorsprung souverän über die Runden. Ruess will jetzt die komfortable Tabellenposition unbedingt verteidigen: "Wir ruhen uns auf der Tabellenführung nicht aus. Wir müssen so weitermachen wie bisher."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Monheimer behalten auch in Unterzahl die Übersicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.