| 00.00 Uhr

Lokalsport
Monheimer lassen bei Niederlage gegen Viersen viele Chancen aus

Monheim. Der Fußball-Landesligist FC Monheim (FCM), der zuletzt dreimal hintereinander gewonnen hatte, musste gegen den um den Klassenerhalt kämpfenden 1. FC Viersen eine vermeidbare 1:2 (0:0)-Niederlage hinnehmen. Die dritte Monheimer Heimpleite in dieser Saison war vor allem auf eine schwache Chancenverwertung zurückzuführen. Die couragiert auftretenden Gäste waren hier deutlich effektiver, denn aus nur drei gefährlichen Aktionen erzielten sie zwei Treffer. "Wir haben uns das Leben zeitweise selbst schwer gemacht. Die Mannschaft hat nicht das gezeigt, was sie in den letzten drei Spielen ausgezeichnet hat - und oft die falsche Entscheidung getroffen", fand FCM-Trainer Dennis Ruess, "wir haben zu wenig aus unseren Möglichkeiten gemacht. Ein solches Spiel darfst du nicht verlieren." Trotz des Rückschlags ist der FCM (55 Punkte) als Vierter im Kampf um die Aufstiegsplätze noch nicht ganz aus dem Rennen. Von Thomas Schmitz

Die Monheimer hatten bereits in der siebten Minute durch Miles Adeoye nach dem Zuspiel von Philipp Hombach die erste klare Möglichkeit. Kurz darauf verpasste Adeoye erneut (11.), bevor Hombach mit einem Heber am Viersener Keeper scheiterte (18.). Dann verfehlte Hombach das Ziel nach dem schönen Spielzug über Eray Bastas und Abdelkarim Afkir um Haaresbreite (23.). Anschließend hatten wiederum Hombach (44./52.) und Bastas (47.) Pech im Abschluss.

Ein Ballverlust im Monheimer Mittelfeld bescherte den Gästen wie aus dem Nichts das 1:0 (53.). Nachdem Bastas (58.) und Afkir (59.) gescheitert waren, landete der Kopfball von Afkir an der Latte (73.). Alles schien sich zum Guten wenden zu können, als der FCM für seine Bemühungen belohnt wurde - mit dem 1:1 (80.) durch die starke Einzelleistung von Disbudak. Doch es kam anders.

Nach dem Platzverweis gegen Viersen (87.) setzte Monheim im Endspurt alles auf eine Karte. Lars Sczyrba ging zweimal leer aus (87./90.), ehe der Schuss in der Nachspielzeit sogar nach hinten losging. Aus einem Konter machte Viersen sehr spät den 2:1-Siegtreffer (90.+2).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Monheimer lassen bei Niederlage gegen Viersen viele Chancen aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.