| 00.00 Uhr

Lokalsport
Monheims Zweite schenkt TuSpo acht Treffer ein

Monheim/Langenfeld. Der Sieg des FC Monheim II (FCM) im Derby der Fußball-Kreisliga war für sich genommen keine Überraschung, aber die Höhe des Ergebnisses sorgte dann doch für Verwunderung. Der Tabellendritte bezwang die personell geschwächten Richrather, die wieder bedrohlich nahe an die Abstiegsplätze zu geraten scheinen, mit 8:0 (3:0). "Das war heute eine gute Mannschaftsleistung von uns, aber von Richrath kam auch nicht viel Gegenwehr", fand FCM-Coach Michael Will.

Die Gastgeber gingen nach einer Viertelstunde durch Lukas Kubina mit 1:0 (15.) in Führung, ehe Marcel Tillges per Handelfmeter auf 2:0 (18.) und Patrick Drossel kurz vor der Pause auf 3:0 (45.) erhöhte. "Die Jungs haben wohl geahnt, dass es hier nicht viel zu holen gibt", sagte Richraths Trainer Daniel Honnef, der wegen zahlreicher Ausfälle mit drei A-Jugendlichen in der Startelf beginnen musste. In der zweiten Hälfte zeigte TuSpo ein letztes Aufbäumen und verbuchte die eine oder andere gefährliche Offensiv-Aktion. Nach dem 4:0 durch Kubina (67.) brachen jedoch alle Dämme.

Noch zweimal Kubina (72./85.), Jan Murawa (77.) und Sebastian Gaca (80.) schraubten das Ergebnis auf 8:0. "Wir müssen jetzt den Mund abputzen und gucken, dass wir unsere Punkte woanders holen", sagte Honnef, dessen Team noch fünf Punkte vor der ganz gefährlichen Zone liegt. Der FCM (39 Zähler) bleibt weiter auf dem dritten Platz und hält den Anschluss zum Zweiten HSV Langenfeld (41).

(mroe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Monheims Zweite schenkt TuSpo acht Treffer ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.