| 00.00 Uhr

Lokalsport
Okun und Döpke siegen beim Hammerwurf-Cup

Leverkusen/Leichlingen. Der Athlet des Leichlinger TV und die Athletin des TSV Bayer 04 setzen sich in Olfen gegen die Konkurrenz durch.

Die beiden Hamerwerfer Michelle Döpke (TSV Bayer 04) und Marc Okun (Leichlinger TV) haben ihre Vorjahrestitel beim NRW-Hamerwurf-Cup beim Finale im Olfener Steversportpark bravourös verteidigt. Mit großem Vorsprung aus den Vorkämpfen gingen die beiden Athleten in den Endkampf. Bei Dauerregen setzten sie sich dann klar gegen die Konkurrenz durch.

Die U 23-Athletin Döpke musste als erste in den Ring. Sie ließ schon im ersten Versuch keine Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag als Siegerin vom Platz gehen würde. Mit exakt 58,00 Metern und einer Gesamtweite von 179,92 Metern aus drei Wettkämpfen landete sie klar vor der Holländerin Sina Holthujisen, die in der Endabrechnung auf 174,45 Meter kam. Einen starken dritten Platz belegte zudem die Leichlingerin Jana Voikollari, die im Gesamtklassement 140,85 Meter erreichte.

Auch der Leichlinger Hammerwerfer Marc Okun überzeugte vom Start an. Mit 69,88 Metern verfehlte er trotz miserabler Bedingungen seine eigene Bestmarke nur um 1,64 Meter und untermauerte damit seine Spitzenposition im Deutschen Leichathletik-Verband. In der Gesamtwertung behauptete der LTV-Athlet mit 196,65 Metern den Gewinn der Cupwertung vor dem Münsteraner Tom Brack, der insgesamt 182,83 Meter erzielte.

In den Rahmen-Wettkämpfen in Olfen konnten zudem die beiden Leichlinger Zugänge Stavroula und Maria Tsiantes zwei Siege mit nach Hause nehmen. LTV-Rückkehrerin Stavroula siegte bei den Frauen in der Altersklasse W 35 mit 30,84 Metern und ihre Tocher Maria hatte bei der W 12 mit 24,73 Metern Nase vorn.

(sb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Okun und Döpke siegen beim Hammerwurf-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.