| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reusrath belohnt sich für gute zweite Hälfte

Langenfeld. Der Fußball-Bezirksligist SC Reusrath (SCR), der zuletzt zweimal hintereinander unglücklich verloren hatte, erkämpfte sich in der Partie beim Dabringhauser TV einen wichtigen Punkt - und nach zwei völlig verschieden verlaufenen Abschnitten betrachteten beide Seiten das 1:1 (1:0)-Unentschieden auch als verdient. "In der ersten Halbzeit hat die Truppe einen kollektiven Tiefschlaf gehalten und hätte auch schon aussichtslos zurückliegen können. Es spricht für die Moral und den Teamgeist, dass wir den Spieß umgedreht haben", meinte SCR-Coach Ralf Dietrich. Für ihn war der Punkt im Hinblick auf die kommenden schwierigen Aufgaben enorm wichtig.

Die Reusrather hatten durch Marvin Grober die erste große Chance (8.), doch anschließend ergriffen die Hausherren die Initiative und gingen nach einem Deckungsfehler der Reusrather verdient mit 1:0 (22.) in Führung. Erst in der 43. Minute kam der SCR dann durch Tobias Schmitz zu einer weiteren hochkarätigen Gelegenheit, bei der der Keeper der Hausherren allerdings glänzend reagierte. Nach der Pause erarbeiteten sich die energischer werdenden Gäste viele starke Szenen - was belohnt wurde. Nach einem Foul an Nils Kaufmann verwandelte Daniel Barkarol Fischermann den Elfmeter sicher - 1:1 (77.). In der Schlussphase hatten Kapitän Martin Steinhäuser (80.) und Moritz Kaufmann (85.) sogar den Sieg auf dem Fuß. "Das wäre allerdings des Guten zu viel gewesen", betonte Dietrich, dessen Team am Donnerstag (19.30 Uhr, Sportpark Reusrath) als Neunter im vorgezogenen Spiel auf den Achten TVD Velbert trifft (beide sieben Punkte).

(ts-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reusrath belohnt sich für gute zweite Hälfte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.