| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reusrath kassiert im Krimi noch den späten Ausgleich

Langenfeld. Der Fußball-Bezirksligist SC Reusrath (SCR) kam im vorgezogenen Heimspiel gegen den TVD Velbert nach einer dramatischen Partie zu einem 3:3 (0:1). Reusrath hatte zwar durch Moritz Kaufmann (13.) die erste große Chance, doch nach einem Stellungsfehler in der Abwehr gab es das 0:1 (26.). Tobias Schmitz (37.) und Moritz Kaufmann (40./43.) scheiterten in aussichtsreichen Positionen.

Dann nutzte Marvin Grober den Pass von Kapitän Martin Steinhäuser zum 1:1 (53.), ehe Keeper Tim Hechler die Hausherren mit Glanztaten vor dem nächsten Rückstand bewahrte (58./60.). Grobers 2:1 (72.) und Moritz Kaufmanns 3:1 (80.) brachten die Hausherren auf den Weg zu einem Sieg, doch die nicht nachlassenden Gäste antworteten und verkürzten auf 2:3 (87).

Die Spannung erreichte ihren Höhepunkt in der Nachspielzeit - und auf den letzten Drücker kassierte Reusrath nach einem Freistoß und einer unübersichtlichen Situation das 3:3 (90.+5). "Sportlich fair betrachtet, ist das Ergebnis nach diesem Krimi in der Schlussphase völlig in Ordnung. Andererseits ist klar, dass wir nach einer 3:1-Führung gegen einen derart starken Gegner zunächst enttäuscht sind", sagte SCR-Coach Ralf Dietrich, dessen Mannschaft nach sechs Spielen bei acht Punkten steht. Zu bemängeln hatte Dietrich am Auftritt nur die fehlende Cleverness in der Schlussphase.

(ts-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reusrath kassiert im Krimi noch den späten Ausgleich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.