| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reusrath mit viel Glück zum Unentschieden

Langenfeld. Fußball-Bezirksligist war beim 0:0 gegen Maroc Düsseldorf nach dem Wechsel deutlich unterlegen. Von Moritz Löhr

Der Fußball-Bezirksligist SC Reusrath (SCR) erkämpfte sich beim 0:0 im Heimspiel gegen den FC Maroc Düsseldorf schmeichelhaft einen Punkt. Das Team von Trainer Ralf Dietrich holte vor heimischen Publikum einen Zähler, obwohl die Gäste insbesondere nach dem Seitenwechsel klar überlegen waren. "Das war heute ein sehr, sehr glücklicher Punkt", räumte Dietrich ehrlich ein.

Im ersten Abschnitt hatte der Coach in seinen Reusrathern noch die stärkere Mannschaft gesehen, die durch Manuel Naß (10.) und Moritz Kaufmann (20.) hätte in Führung gehen können. Ab dann lief allerdings vieles gegen die Langenfelder. Die ohnehin stark ersatzgeschwächte Mannschaft musste nach einer halben Stunde auf Nils Kaufmann verzichten, der ausgewechselt wurde (Atemprobleme). Zur Halbzeit verließ dann auch der verletzte Timm Marx das Feld. Dietrich: "Unsere Viererkette im zweiten Abschnitt hatte vielleicht ein Durchschnittsalter von 19 Jahren. Das ist einfach zu unerfahren gegen so ein Team wie Düsseldorf."

Die Gäste kamen in der Folge zu hochkarätigen Gelegenheiten. Lediglich der mangelhaften Düsseldorfer Chancenverwertung sowie dem starken Tim Hechler im Tor hatten es die Reusrather zu verdanken, dass sie keinen Gegentreffer kassierten. Kurz vor Schluss hätte der freie Marcel Ogon sogar das 1:0 des SCR erzielen können, das jedoch selbst für den SCR-Trainer "des Guten zu viel gewesen" wäre. Wegen der Gelb-Roten Karte gegen Viktor Ergardt (85.) beendeten die Hausherren die Partie nur zu zehnt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reusrath mit viel Glück zum Unentschieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.