| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reusrath sieht eine Chance beim Absteiger

Langenfeld. Am vorletzten Spieltag der Hinrunde steht der Fußball-Bezirksligaist SC Reusrath (SCR) vor einer richtig hohen Hürde, denn er tritt beim Landesliga-Absteiger 1. FC Wülfrath an (morgen, 14.30 Uhr). Im Duell des Dritten mit dem Sechsten SCR treffen zwei der offensiv stärksten Teams der Klasse aufeinander: Die Gastgeber haben bereits 47 Treffer erzielt, die Reusrather immerhin 44. Auch die Wülfrather Heimstärke und die gute Auswärtsbilanz der Gäste (beide jeweils nur eine Niederlage) ist eine spannende Partie zu erwarten. Durch einen Sieg könnte das Team von SCR-Coach Ralf Dietrich immerhin auf Rang vier klettern. Und sicher ist, dass sich Dietrichs Mannschaft keineswegs verstecken will.

"Es wird eine sehr schwierige Aufgabe, aber wir werden alles reinwerfen. Wir wollen bis zur Winterpause oben mitsprechen", meint Reusraths optimistischer Trainer, "wenn wir die Chancen konsequent nutzen und in der Defensive kompakt stehen, ist alles möglich." Der SCR muss auf die verletzten Tom Volkmann und Dustin Hellekes verzichten. Einen Test beim benachbarten Kreisliga-Zweiten HSV Langenfeld gewann Reusrath durch Tore von Nils Kaufmann (2) und Lukas Sczyrba ungefährdet mit 3:0 (3:0).

(ts-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reusrath sieht eine Chance beim Absteiger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.