| 00.00 Uhr

Lokalsport
Reusrather überrollen den SSV im Derby

Lokalsport: Reusrather überrollen den SSV im Derby
Weißes Ballett: Manuel Naß und Martin Steinhäuser (von links) kamen mit dem SC Reusrath auf dem vom Schnee bedeckten Platz gut zurecht. FOTO: Ralph matzerath
Langnefeld. Der Fußball-Bezirksligist steht nach dem 6:0 gegen den SSV Berghausen zum ersten Mal an der Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga. Von Thomas Schmitz

Die bisher beste Leistung in dieser Saison und eine Gala-Vorstellung von Nils Kaufmann bescherten dem Fußball-Bezirksligisten SC Reusrath (SCR) im Lokalderby gegen den SSV Berghausen einen 6:0 (3:0)-Erfolg. Der SCR kletterte durch den hohen Sieg sogar an die Tabellenspitze, weil die Spiele der Kontrahenten TSV Eller 04 und SV DITIB Solingen ausfielen. Reusrath hat als neuer Erster 36 Zähler - einen mehr als DITIB (35) sowie zwei mehr als Eller und der VfB Solingen (jeweils 34).

Auf dem vom Schnee bedeckten Untergrund zeigten die Gastgeber viel Siegeswillen und Kampfgeist. Bereits in der vierten Minute verfehlte der herausragende Nils Kaufmann sein Ziel knapp. "Danach habe ich mir geschworen, dass ich die nächsten Chancen nutze. Ausgerechnet im Derby gelingt mir ein Sahnetag", sagte der strahlende Mann des Tages, der am Freitag seinen 23. Geburtstag gefeiert hatte.

Als Marvin Grober einen präzisen Pass spielte, war es so weit - 1:0 (11.) durch Nils Kaufmann. Fünf Minuten später hatten die Hausherren Glück, als ein Kopfball des Berghauseners Eric Stephan gegen die Latte prallte (16.). Kurz darauf landete eine Fußabwehr des SSV-Keepers Tobias Lehnert bei Nils Kaufmann, dessen Flugball von der Mittellinie aus den Weg ins verwaisten SSV-Tor fand - 2:0 (17.). Mit dem 3:0 (26.) machte Nils Kaufmann seinen Hattrick perfekt, ehe er in der zweiten Hälfte auf 4:0 erhöhte (52.).

Nachdem Grober das 5:0 (60.) erzielt hatte, verhinderte SCR-Torwart Tim Hechler den SSV-Ehrentreffer (63.), bevor wieder Reusrath an der Reihe war. Nach einem Foul an SCR-Regisseur Manuel Naß scheiterte Moritz Kaufmann zwar an Lehnert, doch mit dem zweiten Nachschuss machte sein Bruder Nils das halbe Dutzend voll - 6:0 (75.). "Reusrath waren in allen Belangen überlegen. Die bissige Truppe spielt zu Recht um den Aufstieg mit und hat auch in der Höhe verdient gewonnen. Wir hatten nicht den Hauch einer Chance", fand SSV-Coach Siegfried Lehnert, der die vielen Fehler seiner Mannschaft im Aufbau kritisierte. SCR-Kollege Ralf Dietrich war mehr als zufrieden: "Die Jungs haben die Vorgaben auf dem rutschigen Untergrund exakt in die Tat umgesetzt und sich selbst belohnt. Wir gehen jetzt mit genügend Selbstvertrauen in die letzten beiden Spiele bis zur Winterpause." Der SCR-Vorsitzende Uli Brücker war ebenfalls begeistert: "Die Mannschaft hat heute allerfeinste Fußballkost geboten."

SC Reurath: Hechler, F. Steinhäuser, Wietschorke, Naß, Grünewald (63. Blankenburg), N. Kaufmann (79. Kiknadze), Marx, M. Steinhäuser, Hinrichs (72. Hellekes), Grober, M. Kaufmann.

SSV Berghausen: T. Lehnert, Witt, Schwidden, Bastian, Franken, Böwing, Demba, Scholer (70. Azhil), Tuncer, Stephan, Ametepe (46. Lindemann).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Reusrather überrollen den SSV im Derby


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.