| 00.00 Uhr

Lokalsport
Richrath dreht einen Rückstand zum Derbysieg

Langenfeld. Das Kellerderby in der Fußball-Kreisliga entschied TuSpo Richrath gegen den SC Reusrath II knapp mit 3:2 (0:2) für sich. "Das war nicht nur der erste Dreier in der Rückrunde, sondern in diesem Sechs-Punkte-Spiel ein absoluter Befreiungsschlag. Die Truppe hat die Partie nach einer verschlafenen ersten Halbzeit mit Leidenschaft umgebogen", fand TuSpo-Coach Daniel Honnef, dessen Mannschaft eine tolle Moral und sehr viel Kampfgeist bewies. SCR-Trainer Thomas Springfeld verstand auf der anderen Seite die Fußballwelt nicht mehr: "Das ist unfassbar, denn wir hatten die Richrather total im Griff. Wir sind gegen die junge Truppe aufgrund unseres Kräfteverschleisses eingebrochen."

Niclas Hermes brachte die bestimmenden Gäste durch zwei blitzsauberen Kopfballtore mit 1:0 (5.) und 2:0 (45.) in Führung. Nach der Pause war Muhamet Berisha für die jetzt klar überlegenen Hausherren nach einer Flanke von Maurice Wermke per Volley-Abnahme erfolgreich 1:2 (59.). Wermke bereitete etwas später auch das 2:2 (73.) durch Julian Pape vor.

Den 3:2-Siegtreffer für Richrath erzielte Berisha nach einer Kombination über Moritz Gabriel und Sinasi Cil (83.). In der Schlussminute bewahrte TuSpo-Keeper Christian Nellen die Gastgeber mit einer Glanztat vor dem späten Ausgleich.

(ts-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Richrath dreht einen Rückstand zum Derbysieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.