| 00.00 Uhr

Lokalsport
Richrath steht im Derby beim GSV noch vor dem Sieg

Lokalsport: Richrath steht im Derby beim GSV noch vor dem Sieg
Engagiert: Richraths Trainer Sascha Borsic fieberte auch im Spiel beim GSV richtig mit. FOTO: Ralph Matzerath (archiv)
Langenfeld. Der GSV Langenfeld und TuSpo Richrath trennten sich im Derby der Fußball-Kreisliga mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden. "Das war heute ein gutes Kreisliga-Spiel mit viel Tempo auf beiden Seiten. Es ging gut hin und her", fand TuSpo-Coach Sascha Borsic. Im ersten Durchgang gestaltete sich die Partie sehr ausgeglichen und Tore fielen erst nach der Pause.

Zunächst gingen die Hausherren durch Michael Wurthmann, der hier bereits ein achtes Saisontor erzielte, mit 1:0 in Führung (63.). Die Gäste aus Richrath hatten allerdings direkt die passende Antwort, denn nach der Vorarbeit von Leif Borsic traf Maurice Koch zum 1:1 (65.).

In der Schlussphase bekam TuSpo schließlich noch einmal Rückenwind, Richrath hatte auch durch Borsic (84.), Moritz Gabriel (86.) und Julian Pape (90.) gute Gelegenheiten zum 2:1-Siegtreffer. "Durch die Chancen kurz vor Schluss hätten wir uns den Sieg eigentlich noch verdient gehabt. Aber mit dem Punkt gegen den GSV können wir am Ende gut leben", sagte Borsic. Richrath (14 Punkte) kletterte durch den Punktgewinn auf Rang zehn, während der GSV weiter Sechster bleibt (21).

GSV Langenfeld: Sulski, Siekmann, Turowski, Ucar (81. Dörner), Franz, Bajut (26. Stifani), la Blunda (72. Marx), Wurthmann, Flakowski, Mulic, Röhrscheidt.

TuSpo: Schleiden, Siemon, Radtke, Peitz, Uebber, Borsic (90. Pape), Koch (69. Miltkau), Gabriel, Dambrowski, Plappert, Wallbaum.

(mroe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Richrath steht im Derby beim GSV noch vor dem Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.