| 00.00 Uhr

Lokalsport
Richrather Comeback endet mit einer Heimniederlage

Langenfeld. Fußball-Kreisligist TuSpo verlor gegen Witzhelden mit 1:3. Trainer Daniel Honnef war trotzdem zufrieden. Von Moritz Löhr

Bei seinem Meisterschaftscomeback nach fast einem Jahr musste der Fußball-Kreisligist TuSpo Richrath eine Niederlage einstecken, denn der Bezirksliga-Absteiger verlor zum Saisonauftakt gegen den VfL Witzhelden mit 1:3 (1:1). Trotzdem bot Richrath über die 90 Minuten eine ordentliche Leistung. "Die Niederlage ist natürlich nicht schön, aber mit der Leistung bin ich einverstanden", sagte TuSpo-Trainer Daniel Honnef, "die Jungs haben gut gearbeitet, uns fehlte etwas das Glück."

Bereits in der Anfangsphase musste der Richrather Keeper Christian Nellen hinter sich greifen, als die Abwehrreihe der Gastgeber in einem Moment nicht auf der Höhe war - 0:1 (8.). Honnefs Team ließ sich aber nicht irritieren, versuchte sein Spiel aufzuziehen und hatte schließlich auch Erfolg. Nach einem gewonnen Kopfball im Mittelfeld kam das Spielgerät von der Außenseite in die Mitte - wo Nikolai Köhler genau richtig stand und zum aus Honnefs Sicht nicht unverdientem 1:1 traf (38.).

Tarek El-Shentenawy hätte die Richrather anschließend sogar in Führung bringen können, doch sein Versuch von der Strafraumkante blieb letztlich doch ohne Erfolg (50.). Besser machte es auf der anderen Seite Witzhelden, das wenige Minuten später das 2:1 erzielte (58.). "Die Jungs haben immer weitergemacht. Das war wichtig", meinte Honnef.

Mit einem Tor konnten seine Spieler ihren Coach aber nicht mehr beglücken, obwohl es dazu mehrere Chancen gab. In der Nachspielzeit machte auf der anderen Seite dafür Witzhelden den Sack endgültig zu. Bei einem abgefälschten Schuss war Torhüter Nellen ohne Chance - 1:3 (90.+3). Der Schiedsrichter pfiff die Begegnung anschließend gar nicht mehr an. "Meiner Meinung nach wäre ein 2:2 gerecht gewesen", fand Honnef. TuSpo kann bereits am Donnerstag (20 Uhr) wieder auf die Jagd nach den ersten Punkten gehen, weil die Partie beim GSV Langenfeld auf dem Plan steht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Richrather Comeback endet mit einer Heimniederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.