| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rudern: RTHC feiert historischen Sieg auf der Themse

Leverkusen. Sie ist neben dem Tennisturnier in Wimbledon und dem Pferderennen in Ascot der Inbegriff britischer Sporttradition: die jährliche Henley Royal Regatta auf der Themse. Hier treffen die weltbesten Ruderer aufeinander und wetteifern um Trophäen. Der Männer-Vierer mit Steuermann des RTHC Bayer Leverkusen hat sich einen Traum erfüllt und das Finale des Britannia Challenge Cup, den Wettstreit der Club-Vierer, gegen das Boot des Londoner Imperial College Boat Club gewonnen.

Fabian Weiler, Dominic Imort, Lukas-Frederik Müller, Felix Krane und Steuerfrau Anna Dames machten wahr, was sich nach den überlegenen Rennen im Achtel-, Viertel- und Halbfinale bereits abzeichnete. Auch im Finale hatte der Gegner dem aggressiven, hochfrequenten und kraftvollen Start des Leverkusener Bootes nicht genug entgegenzusetzen - und so betrug der Vorsprung nach etwa 500 Metern schon über anderthalb Längen. Mit kraftvoller, sauberer und dynamischer Wasserarbeit baute die Crew diesen Vorsprung, angetrieben von ihrer Steuerfrau, kontinuierlich aus und führte zeitweise mit bis zu vier Längen Abstand.

Diesen Vorteil konnten die Leverkusener auf dem letzten Streckenviertel kontrollieren und sich gegen den Endspurt der Engländer behaupten. Im Ziel rissen die RTHC-Ruderer jubelnd die Arme hoch, die nach drei Finalteilnahmen in unterschiedlichen Bootsklassen nun ihren verdienten Erfolg feierten. Die britischen Kommentatoren waren von der Qualität und der Physis des RTHC-Vierers nachhaltig beeindruckt. Schon früh im Rennverlauf hatten sie keine Zweifel am Sieg. Sie reflektierten auch die inzwischen schon langjährige Präsenz des Clubs auf der Royal Regatta, die dieses Mal besonders beeindruckte, zumal außerdem noch der Doppelvierer und der Achter inklusive der "Supporters" das Aufgebot komplettierten.

Auch der Abteilungsvorsitzende Rudern, Gerhart Marchand und RTHC-Cheftrainer Ralf Müller zeigten sich aus der Ferne beeindruckt vom Auftritt und der Überlegenheit des Vierers, sowie von der tollen Werbung der RTHC-Crew für den Rudersport und den Verein.

(sand)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rudern: RTHC feiert historischen Sieg auf der Themse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.