| 00.00 Uhr

Lokalsport
SC Reusrath entdeckt alte Tugenden und gewinnt

Lokalsport: SC Reusrath entdeckt alte Tugenden und gewinnt
Alles im Blick: Manuel Naß (rechts) hatte ein richtig gutes Auge für viele Situationen. FOTO: Ralph Matzerath (Archiv)
Langenfeld. Der Fußball-Bezirksligist gehört nach dem verdienten 3:1-Erfolg gegen Lohausen weiter zur Spitzengruppe. Von Thomas Schmitz

Der Fußball-Bezirksligist SC Reusrath (SCR), der zuletzt nur glanzlose Auftritte gezeigt hatte, sicherte sich durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung ein 3:1 (2:0) über den Lohausener SV und so verdient drei Punkte. "Wir haben einen starken Gegner aufgrund unserer Willensstärke bezwungen", fand SCR-Kapitän Martin Steinhäuser, der den kommenden Aufgaben jetzt wieder optimistisch entgegenblickt. Auch Trainer Ralf Dietrich wirkte nach der abwechslungsreichen Partie erleichtert: "Wir haben an unsere bewährten Tugenden angeknüpft. Die Mannschaft hat heute ohne angezogene Handbremse gespielt."

Die Hausherren drängten die Gäste von Beginn an in deren Hälfte - ohne zunächst ein wirkungsvolles Mittel gegen die Abwehr zu finden. In der zwölften Minute eroberte dann Martin Steinhäuser den Ball und bediente Moritz Kaufmann auf der rechten Seite. Kaufmann passte auf Sturmpartner Marvin Grober, der konsequent zum 1:0 vollendete.

Kurz darauf spielte David Wietschorke auf der rechten Außenbahn einen Steilpass zu Moritz Kaufmann, der alle Gegenspieler hinter sich ließ - 2:0 (17.). Anschließend verpassten Wietschorke (22.), Maurice Grünewald (24.) und Martin Steinhäuser (35.) jeweils in aussichtsreichen Positionen. In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein ausgeglichenes und zerfahrenes Duell, das lange ohne Höhepunkte blieb - genau bis zur 74. Minute. Der herausragende Manuel Naß setzte auf der linken Seite klasse Pascal Hinrichs ein, dessen Hereingabe Moritz Kaufmann zum 3:0 vollendete.

Später bescherte eine Reusrather Unachtsamkeit den Gästen das 1:3 (82.), ehe Keeper Florian Mahn durch seine Glanztat einen zweiten Düsseldorfer Treffer verhinderte (88.). Mit 30 Punkten aus 15 Partien gehört der SCR auf Rang drei weiter zur Spitzengruppe.

SC Reusrath: Mahn, F. Steinhäuser, Wietschorke, Naß, Grünewald, Kiknadze (77. Blankenburg), Marx, M. Steinhäuser (59. Goudinas), Hinrichs, Grober, Moritz Kaufmann.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SC Reusrath entdeckt alte Tugenden und gewinnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.