| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sczyrba kehrt mit Top-Leistung zurück

Lokalsport: Sczyrba kehrt mit Top-Leistung zurück
Lars Sczyrba (oben) hatte vor über drei Jahren sein letztes richtiges Spiel für Monheim abgeliefert - Trainer Ruess hofft, dass der schnelle Stürmer noch einmal angreifen will. RP-Archivfoto: FOTO: Matzerath Ralph
Monheim. Beim 8:0-Erfolg des 1. FC Monheim gegen Rietberg trafen viele Zugänge. Trainer Ruess hofft noch auf seinen Ex-Spieler. Von Martin Römer

Noch befinden sich die Fußballer des 1. FC Monheim (FCM) am Anfang ihrer Vorbereitung auf die anstehende Landesliga-Saison. Daher verwundert es nicht, dass beim Aufsteiger in der vergangenen zweiten Trainingswoche vor allem die viel beschriebene Arbeit im Grundlagenbereich Vorrang hatte: In drei intensiven Einheiten ging es darum, die körperlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Rückkehr in die sechsthöchste Spielklasse zu schaffen. Trotz der Strapazen präsentierten sich die Monheimer am Samstag im Testspiel gegen den Bezirksligisten Viktoria Rietberg mehr als ordentlich und gewannen mit 8:0 (4:0). Dementsprechend zufrieden war auch FCM-Trainer Dennis Ruess mit der abgelaufenen Woche: "Die Jungs haben gut gearbeitet, waren fleißig und haben die Woche mit dem Testspielsieg auch noch gut abgeschlossen."

Dejan Lekic hatte die Monheimer im heimischen Rheinstadion nach einer halben Stunde in Front gebracht (30.), kurz darauf legte Karim Afkir per Distanzschuss das 2:0 nach (32.). Benjamin Wadenpohl (37.) und erneut Afkir (42.) schraubten das Ergebnis bis zur Pause auf 4:0 in die Höhe. Anders als im ersten Testspiel - damals wechselte Ruess beinahe das gesamte Team aus - blieben die großen Wechselspiele diesmal aus, weil dem FCM aufgrund zahlreicher Urlauber nur fünf Auswechselspieler zur Verfügung standen. So wurde die zweite Hälfte für einige Akteure zu einem echten Kraftakt, der Monheimer Überlegenheit tat das aber keinen Abbruch. Eine Co-Produktion der Zugänge Nick Nolte und Afkir brachte das 5:0 (58.) und auch Miles Adeoye durfte sich über seinen ersten Treffer im Monheimer Trikot freuen, nachdem er per Foulelfmeter das 6:0 besorgt hatte (69.). Fehlte nur noch Tenta Yamanaka: Der aus der Jungend von Kickers Offenbach nach Monheim gewechselte Japaner traf doppelt - 8:0 (77./82.).

Deutlich mehr als eine Randnotiz war dabei der Vorbereiter des letzten Tores: Lars Sczyrba hatte seine vielversprechende Karriere wegen anhaltender Knieverletzungen eigentlich schon beendet, in vergangener Zeit aber auch schon das ein oder andere Mal wieder beim FCM mittrainiert. Am Samstag half er nun wegen der recht dünnen Personaldecke aus und insgeheim besteht in Monheim die Hoffnung, dass der pfeilschnelle Stürmer noch einmal angreifen könnte. "Wir haben noch eine freie Stelle im Kader. Lars macht hier ab und zu mit, je nachdem, wie das Knie hält und wie er selber Lust hat. Vielleicht packt es ihn ja nochmal. Und dann hast du auf einmal einen richtig guten Kicker dabei, den vorher niemand auf dem Schirm hatte", erklärt Ruess.

Am kommenden Donnerstag würde der Trainer sicherlich gerne erneut auf Sczyrba zurückgreifen, denn vor dem Testspiel gegen die SG Kaarst (19.30 Uhr, Rheinstadion) wird sich die Personalsituation noch einmal verschärfen. Fünf weitere Akteure verabschieden sich bis dahin noch in den Urlaub, während erst am nächsten Wochenende die ersten Urlauber zurückerwartet werden. Außerdem fehlen Eray Bastas (Knieverletzung) und Matteo Agrusa (Bauchmuskelzerrung) weiterhin verletzt. Wann die beiden wieder auf dem Platz stehen werden, ist aktuell unklar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sczyrba kehrt mit Top-Leistung zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.