| 00.00 Uhr

Lokalsport
Spitzenreiter Monheim startet stark

Monheim. Der Fußball-Bezirksligist verdiente sich das 6:1 gegen die SG Unterrath durch eine gute zweite Hälfte. Der Tabellenführer gewann zum zwölften Mal in Folge. Von Martin Römer

Mit einem 6:1 (2:1) gegen die SG Unterrath meldete sich der FC Monheim (FCM) eindrucksvoll aus der Winterpause zurück. Der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga machte dabei dort weiter, wo er im vergangenen Dezember aufgehört hatte - und feierte den zwölften Sieg in Serie. "Das Ergebnis war aufgrund der zweiten Halbzeit verdient. Wir konnten zum Wieder-Auftakt ein schönes Statement setzen", fand Trainer Dennis Ruess.

Gegen den Tabellenfünften setzte Monheim vor allem auf seine Stärke in Umschalt-Situationen und wollte nach eigenem Ballgewinn schnell in die Spitze spielen - was zunächst allerdings nur mäßig gelang. "Die Räume waren da, aber im ersten Durchgang fehlte uns die Qualität in den Pässen", sagte Ruess. Der FCM verlor den Ball oft zu schnell wieder und geriet gegen aufgerückte Gäste beinahe selbst in Bedrängnis. Dennoch gelang dem Tabellenführer die frühe Führung, nachdem Torhüter André Maczkowiak den Teamkollegen Philipp Hombach mit einem langen Abschlag auf die Reise geschickt hatte und der Ball über Kevin Okereke zu Dejan Lekic gelangt war - 1:0 (8.).

Kurz darauf gelang den Gästen allerdings im Anschluss an eine Standardsituation der 1:1-Ausgleich (16.). Diese Tor war für die Monheimer im 18. Spiel erst der siebte Gegentreffer. Jetzt dominierten Ungenauigkeiten das Monheimer Offensivspiel und erst kurz vor der Pause brachte der Spitzenreiter eine Aktion vernünftig zu Ende. Okereke schickte auf dem linken Flügel Chris Lange in die Tiefe, der daraufhin im Zentrum Hombach fand - 2:1 (44.).

Das Muster griff in der zweiten Hälfte erneut, denn Muhammet Ucar fand Lekic und in der Mitte verwandelte Matteo Agrusa - 3:1 (53.). Nachdem Hombach einen Foulelfmeter vergeben hatte, erzielte der gerade eingewechselte Eray Bastas nach einer Ecke das 4:1 (71.). Das 5:1 (75.) durch den ebenfalls eingewechselten Martin Zerwas und das 6:1 (88.) durch Okereke fielen ebenfalls nach überzeugenden Umschaltaktionen.

Besonders beim letzten Treffer war der Jubel groß, denn Okereke belohnte sich hier für eine herausragende Leistung. "Das war wirklich ein sehr sehr gutes Spiel von ihm", bestätigte Ruess. Der FCM baute den Vorsprung bis zum Tabellenzweiten Dabringhauser TV auf 13 Punkte aus - aber nur deshalb, weil der Verfolger wegen eines Spielausfalls nur zusehen konnte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Spitzenreiter Monheim startet stark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.