| 00.00 Uhr

Lokalsport
Spitzenreiter siegt souverän

Lokalsport: Spitzenreiter siegt souverän
Hinein ins Glück: Eray Bastas machte mit dem 1:0 den Weg frei für seine Monheimer. FOTO: Ralph Matzerath
Monheim. Fußball-Bezirksligist FC Monheim hat nach dem 3:0-Erfolg schon zehn Punkte Vorsprung. Von Dorian Audersch

Die Erfolgsserie des FC Monheim (FCM) in der Fußball-Bezirksliga geht weiter, denn im Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger TV Dabringhausen gelang dem Tabellenführer der neunte Sieg in Folge. Nach dem 3:0 (1:0) hat Monheim hat nun zehn Punkte Vorsprung auf Dabringhausen. "In der Summe war das ein absolut verdienter Sieg", meinte FCM-Trainer Dennis Ruess, der sich ein wenig über die taktische Ausrichtung des Gegners wunderte: "Die hatten in der ersten Hälfte starken Rückenwind und standen trotzdem tief."

Sein Team versuchte es trotz des Gegenwindes mit viel Druck - was letztlich den Erfolg brachte. Eray Bastas traf früh zum 1:0 (9.). Dejan Lekic hatte aus dem Halbfeld auf Christoph Lange gepasst - und der den Ball an Bastas weitergeleitet. "Das war sauber herausgespielt", lobte Ruess. Anschließend gab es weitere gute Chancen für die Monheimer. Philipp Hombach traf jedoch nur den Pfosten (26.) und Bastas ließ ebenfalls die eine oder andere Gelegenheit ungenutzt.

Im zweiten Durchgang hatten dann die Gastgeber Rückenwind - und sie nutzten diesen Faktor für sich aus, als Lange durch eine direkt verwandelte Ecke auf 2:0 (47.) erhöhte. Sein Coach war begeistert: "Sensationell, wie das Ding sauber in den langen Winkel eingeschlagen ist", fand Ruess.

Danach gab es ein paar gefährliche Situationen für das Monheimer Tor, die in der letzten Konsequenz nicht zwingend genug aussahen. Die Gastgeber ließen selbst weitere Chancen liegen, bevor ein Konter wie aus dem Lehrbuch das 3:0 durch Martin Zerwas (85.) brachte. Dejan Lekic hatte uneigennützig für den Teamkollegen quergelegt. "Das war eine rundum ordentliche Teamleistung", sagte Ruess.

Trotz des großen Vorsprungs, der Siegesserie und der sicheren Herbstmeisterschaft will der Coach auf dem Teppich bleiben: "Wir genießen den Moment und sind stolz. Wir wissen aber, dass es eine lange Saison ist. Noch haben wir nichts gewonnen." Die Vorsicht gilt besonders für die nächste Aufgabe beim Vorletzten BV Burscheid (Sonntag, 14.15 Uhr). "Klar sind wir Favorit. Dieses Spiel beginnt trotzdem bei 0:0 und wir werden wieder viel arbeiten müssen", betonte Ruess.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Spitzenreiter siegt souverän


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.