| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sportkegeln: Langenfelder Damen beginnen neue Saison überzeugend

Lokalsport: Sportkegeln: Langenfelder Damen beginnen neue Saison überzeugend
Läuft doch gut: Birgit Meierjohann und die Langenfelder Sportkeglerinnen hatten am ersten Spieltag alles im Griff. FOTO: Ralph Matzerath (Archiv)
Langenfeld. Für die Sportkeglerinnen des SKC Langenfeld/Paff-rath war das Ende der vergangenen Serie auch der Schlusspunkt unter die Zeit in der Bundesliga, denn die Mannschaft musste aus der höchsten Klasse absteigen.

Deshalb waren jetzt zum Auftakt der Saison 2016/2017 in der NWR-Liga viele Dinge anders - die Gegner vor allem und deren Spielerinnen. "Da wir sechs Jahre Pause in der NRW-Liga hinter uns haben, müssen wir uns erst einmal neu orientieren", sagt Teamsprecherin Manuela ter Haar. Dieser Prozess gelang dem SKC zumindest beim Auftakt sehr gut, denn gegen den KSC Neheim gab es einen 4819:4058 (3:0)-Erfolg. Weil keine der anderen Partien ähnlich klar ausging und keiner der Gewinner ebenfalls den Zusatzpunkt holte, übernahm Langenfeld sogar alleine die Tabellenführung.

Im ersten Block lieferte Kathrin Schnepf eine starke Leistung ab (817 Holz), während ter Haar nach einem schwachen Start trotz einer Steigerung bescheiden abschnitt (739). Aus der 106-Holz-Führung machten Doris Buschhaus (808) und Sandra Kaiser (847/Tagesbestleistung) dann ein Polster von über 500 Holz, weil Neheim im zweiten Block gravierende Probleme hatte - was sich im dritten Block nicht änderte. Anna Röhrig (779) und Birgit Meierjohann (829) gestalteten das Resultat deshalb für den Ex-Bundesligisten noch deutlicher.

Am 18. September (13 Uhr, Sportkegelhalle am Freizeitpark) geht es für den SKC gegen die SK Mülheim weiter. Die Gäste gewannen am ersten Spieltag ebenfalls, gaben aber beim 4433:4084 über den SKV Rees den Zusatzpunkt ab (2:1).

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sportkegeln: Langenfelder Damen beginnen neue Saison überzeugend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.