| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sportkegeln: Langenfelder Damen holen DM-Gold mit der Mannschaft

Langenfeld. Eine starke Bilanz erzielten die Langenfelder Sportkegler bei den Deutschen Meisterschaften in Trier. Beste Resultate waren ein Titel und eine Bronzemedaille. Außerdem kamen alle Starter in fünf verschiedenen Disziplinen zumindest auf einen Platz unter den besten zehn Teilnehmern. Herausragendes boten vor allem die Damen, die direkt zum Auftakt dank einer guten Teamleistung den Titel nach Langenfeld holten.

Fürs Turnier der Damen-Vereinsmannschaften hatten die Langenfelderinnen vor allem ein Ziel: "Wir wollen uns gut verkaufen und nicht Letzter werden." Schon der Anfang machte klar, dass der Plan aufgehen würde, denn Kathrin Schnepf schaffte mit 860 Holz die beste Leistung. Sandra Kaiser spielte bis zur Halbzeit überragend (466), ehe sie den Kopf einschaltete und leicht aus dem Tritt kam. Trotzdem landete sie bei 863 Holz - und Langenfeld war weiter im Geschäft.

Anschließend sorgte Tanja Rittmann (801) dafür, dass Langenfeld erneut die Führung übernehmen konnte - die dann bis zum Schluss hielt, weil sich Birgit Meierjohann (820) wieder mal sehr nervenstark zeigte und den Kegel-Krimi für ihr Team zum Happy End brachte. Am Ende gewannen die Langenfelderinnen (3344 Holz), zu deren Team als Ersatzspielerin auch Doris Buschhaus gehörte, Gold vor dem KSV Wieseck (3305) und dem Verein Herner Kegler (3296).

Im Damen-Einzel qualifizierte sich Sandra Kaiser zunächst mit 841 Holz für den Zwischenlauf der besten acht Keglerinnen Deutschlands. Überzeugende 850 Holz bedeuteten den Einzug in den Endlauf, für den nur noch vier Tickets zu vergeben waren. Hier ließ sich Sandra Kaiser dann von der Atmosphäre im Turnier beflügeln, konnte sich weiter steigern und erreichte letztlich überragende 875 Holz. Dadurch sicherte sie sich wie im vergangenen Jahr die Bronzemedaille - mit einem winzigen Rückstand auf die Zweite Katja Ricken (KV Nordsaar/877). Der Titel ging klar an Elgin Justen (KV Mittelsaar/898).

Die Herren A blieben zwar hinter den eigenen Erwartungen, belegten aber immerhin mit 3238 Holz den sechsten Platz. Zum Team gehörten Wolfgang Gerhardus (851), Frank Ott (819), Jürgen Brinckmann (790), Robert Fritsche (778) und Ersatzspieler Gerhard Sadlowski. Anna Röhrig (744), die den Zwischenlauf nur um neun Holz verpasste, kam auf Rang neun. Wolfgang Gerhardus (842) erreichte bei den Herren B den Zwischenlauf, konnte hier aber sein gewohntes Niveau nicht mehr erreichen (806) und beendete das Turnier als Sechster.

(joj)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sportkegeln: Langenfelder Damen holen DM-Gold mit der Mannschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.