| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sportkeglerinnen festigen Tabellenführung

Langenfeld. In den ersten vier Saisonspielen hatten die Sportkeglerinnen des SKC Langenfeld/Paffrath in der NRW-Liga immer Heimrecht - und anschließend auch vier glatte Siege auf dem Konto. Vor dem ersten Aufwärts-Auftritt beim Tabellenfünften SKV Rees waren die Erwartungen des Bundesliga-Absteigers trotzdem eher bescheiden, weil die Langenfelderinnen mit Holzbahnen grundsätzlich ein paar Probleme haben. Außerdem ist die Atmosphäre auf der Anlage in der Nähe der Grenze zu den Niederlanden für Gäste gewöhnungsbedürftig, weil die einzelnen Bahnen für die Spielerinnen nicht einzusehen sind und jede Keglerin praktisch für sich alleine unterwegs ist - was verhindert, dass richtig gute Stimmung aufkommt. Unter dem Strich waren die SKC-Damen deshalb selbst verblüfft, dass sie einen 4272:4205 (3:0)-Sieg mit nehmen konnten.

Kathrin Schnepf (722) kam mit den Verhältnissen ganz gut zurecht und sah relativ konstant aus, während Anna Röhrig (666) die nötige Kraft fehlte. Deshalb fand sie nicht den richtigen Dreh für die Ecken und musste stark kämpfen. Den Rückstand von 66 Holz sollte der zweite Block bearbeiten - was gelang. Manuela ter Haar war zwischenzeitlich auf einem guten Weg, doch am Ende blieb sie hinter dem erhoffen Resultat zurück (688). Deutlich besser lief es bei Sandra Kaiser (800), die für ihre überzeugende Leistung auch mit der Tages-Bestmarke belohnt wurde. Weil die Gastgeberinnen gleichzeitig große Probleme hatten, lag Langenfeld jetzt sogar deutlich vorne (156 Holz) und zumindest der Zusatzpunkt war bereits unter Dach und Fach.

Birgit Meierjohann und Doris Buschhaus stand jetzt "nur" vor der Aufgabe, den Erfolg abzusichern - was dann nicht so einfach funktionierte. Obwohl beide Spielerinnen nicht richtig in Tritt kamen, reichten ihre unspektakulären Resultate (Meierjohann 694, Buschhaus 702) unter dem Strich aus. Ergebnis: Der SKC gewann mit 67 Holz Differenz.

Nach fünf makellosen Siegen stehen die Langenfelderinnen jetzt mit 15 Zählern auf dem ersten Platz - vor dem Zweiten Viktoria Herne und dem Dritten SK Kleve (beide 13). Die beiden letzten Aufgaben der Hinrunde sind für den SKC echte Spitzenspiele und am nächsten Sonntag (13 Uhr) geht es zuerst nach Kleve. "Wir sind sehr gespannt, was uns dort erwartet", sagt Teamsprecherin Manuela er Haar. Am 13. November (13 Uhr, Manni-Jung-Sportkegelhalle am Freizeitpark, Zum Stadion 91) kommt Herne nach Langenfeld, ehe am 27. November (13 Uhr) beim Vorletzten KSC Neheim die Rückrunde der Saison 2016/2017 beginnt.

(joj)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sportkeglerinnen festigen Tabellenführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.