| 00.00 Uhr

Lokalsport
Springfestival lockt Profis und Amateure

Lokalsport: Springfestival lockt Profis und Amateure
Lina Könemund auf "Cassius Clay" war im vergangenen Jahr beim Springfestival des Reitervereins Bayer dabei. FOTO: UM (ARCHIV)
Leverkusen. Der Reiterverein Bayer Leverkusen macht das Dutzend voll - mit seinem 12. Springfestival. Bereits seit gestern sind die Reiter auf der Anlage am Kurtekotten unterwegs, zunächst mit Prüfungen auf Nachwuchspferden der Klassen A bis L. Aber das Niveau des Turniers steigert sich schnell - schließlich müssen sechs Aufgaben der schweren Klasse in der Zeiteinteilung untergebracht werden. Höhepunkt ist am Sonntag um 15.30 Uhr, wenn es um den Großen Preis geht. Die Zwei-Sterne-Prüfung der S-Klasse am Sonntag ist mit insgesamt 4000 Euro die höchstdotierte Prüfung während der vier Turniertage, was zahlreiche bekannte Reiterinnen und Reiter anlockt. Aber auch vorher gibt es bereits einiges zu gewinnen. Von Siegfried Grass

So haben sich einige Rheinische Meister angemeldet - allen voran in Sebastian Adams auch der aktuelle Titelträger. Die früheren Titelträger Alexander Hufenstuhl oder Oliver Lemmer sind ebenfalls auf der Anlage zu sehen. Zu den bekannteren Namen im Teilnehmerfeld gehören außerdem auch Maximilian Bremicker, Isabelle Gerfer, Jaime Guerra, Franz-Josef Dahlmann, Elliot Gordon, Marc Boes, Frederik Knorren, Felix Schneider oder Steen Sörensen - und Hendrik Tillmann, der Rheinische Meister 2017 bei den Jungen Reitern.

Ebenso wie die Profis gehen auch zahlreiche Amateure an den Start, und zwar in den eigens für sie angebotenen Prüfungen im Rahmen des landesweit ausgeschriebenen "FAB-Cups". Hier werde in den drei verschiedenen Klassen L (Samstag 11.30 Uhr), M (13 Uhr) und S (14.30 Uhr) die Finals angeboten. Die Gewinner dürfen sich dann "FAB Amateur Champion" nennen. Für diesen Titel nehmen die Pferdesportler Anreisen aus ganz Deutschland auf sich.

Wer am Sonntag beim Großen Preis mitmachen will, muss sich zuvor in der Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse S** qualifizieren. Diese Prüfung beginnt am Samstag um 19.30 Uhr und verspricht mit über 70 Nennungen nicht nur einen langen, sondern auch spannenden Abend. Übrigens: das alles bei freiem Eintritt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Springfestival lockt Profis und Amateure


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.