| 00.00 Uhr

Lokalsport
Stabil: Baumberg steckt alle Ausfälle weg

Monheim. Der Fußball-Landesligist festigte durch den verdienten 4:2-Erfolg im Duell der Oberliga-Absteiger beim VdS Nievenheim die Tabellenführung. Ivan Pusic übernahm viel Verantwortung - gerade nach dem Aus von Kapitän Hayreddin Maslar. Von Michael Deutzmann

Es gab im Großen und Ganzen schon schlechtere Wochenende für den Fußball-Landesligisten SF Baumberg (SFB). Trainer Salah El Halimi hatte vor der Aufgabe beim VdS Nievenheim ein paar Sorgen, weil Stammkräfte wie Nils Esslinger (USA-Aufenthalt) oder Louis Klotz (verletzt) gar nicht zur Verfügung standen und andere wie Kapitän Hayreddin Maslar oder Miguel Lopez Torres angeschlagen waren. Trotzdem nahm der Tabellenführer die Hürde gegen den Mit-Absteiger aus der Oberliga souverän, denn er gewann mit 4:2 (2:1). An der Tabellenspitze liegen die Sportfreunde mit 53 Punkten weiter acht Zähler vor dem Cronenberger SC (45/ein Spiel weniger), der sich gegen den Düsseldorfer SC 99 mit 2:1 durchsetzte. Weil alle anderen Mannschaften direkt dahinter sieglos blieben, scheint sich der Kampf um den Aufstieg vor allem zu einem Duell zwischen den Baumbergern und Cronenberg zu entwickeln.

Der SFB-Coach war erleichtert, weil seine Mannschaft die knifflige Aufgabe dank einer überzeugenden Leistung seriös hinter sich gebracht hatte. Ein Sonderlob gab es für Ivan Pusic, der grundsätzlich mit für die offensiven Momente im Spiel zuständig ist, sich aber in der zweiten Halbzeit nach hinten orientieren musste. Grund: Kapitän Hayreddin Maslar, der ohnehin Wadenprobleme hatte, bekam noch einmal einen Schlag auf dieselbe Stelle und musste in der Pause aufgeben. Seinen defensiven Part übernahm Pusic, der in dieser Rolle einen guten Eindruck hinterließ. "Das hat er hervorragend gemacht", urteilte sein Trainer.

Weniger einverstanden war El Halimi mit jener Szene in der fünften Minute, als der Schiedsrichter Maik Böhmer (Mülheim) nach einer Aktion gegen den schnellen Shanthushan Skrikanthan auf den von Baumberg erwarteten Elfmeterpfiff verzichtete: "Shantu war vorbei. Dann trifft ihn der Abwehrspieler klar." Baumberg hatte die Partie anschließend trotzdem weitgehend unter Kontrolle und konnte sich bei einem Nievenheimer Konter auf seinen gut reagierenden Keeper Asterios Karagiannis verlassen (14.).

Nachdem er einen Schuss knapp neben das Tor gesetzt hatte (17.), war Antreiber Pusic im nächsten Anlauf erfolgreicher. Diesmal gab es nach dem Foul an Torjäger Lopez Torres einen Strafstoß, den Pusic verwandelte - 1:0 (20.). Das 1:1 (28.) der Hausherren durch Simon Kozany warf die Gäste nicht aus der Bahn, zumal ihnen bald die erneute Führung gelang. Der mit nach vorne gerückte Innenverteidiger Daniel Rey Alonso erzielte nach der Pusic-Flanke per Kopf das 2:1 (37.).

Pech hatten die Sportfreunde, dass Kapitän Maslar zur Pause aufhören musste. Glück hatten sie, dass der für den Routinier eingewechselte Jaouad Jaha als Joker direkt zur Stelle war und auf 3:1 erhöhte (56.). Kurz zuvor hatte Srikanthan gerade eine Möglichkeit ausgelassen, die sein Coach El Halimi als "tausendprozentig" bezeichnete. Der 20-Jährige Angreifer scheint die komplizierteren Szenen eher zu mögen, weil er beim 4:1 (64.) viel mehr Aufwand betreiben musste. "Das war ein sehr schwieriger Ball", meinte El Halimi, der sich letztlich über drei wertvolle Punkte freute: "Es war für uns wichtig, zu sehen, dass wir auch Ausfälle verkraften können. Die Jungs haben sich selbst belohnt." Das späte 2:4 (84.) nahm er halbwegs gelassen zur Kenntnis, weil das Gegentor keinen Schaden mehr anrichtete. Es gab eben schon schlechtere Wochenenden für Baumberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Stabil: Baumberg steckt alle Ausfälle weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.