| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Schlebusch bangt für das Topspiel um Maik Maier

Leverkusen. Der Torjäger leidet an einer Gehirnerschütterung.

Fußball-Landesliga: SV Schlebusch - TuS Oberpleis. Vor einer schweren Aufgabe stehen die Schlebuscher Fußballer, die morgen (15.15 Uhr) den Tabellenvierten aus Oberpleis empfangen. "Die kämpfen um ihre wohl letzte Chance, nach oben zu kommen. Wir werden uns auf starke Gegenwehr einstellen müssen", sagt Trainer Stefan Müller.

Im Hinspiel erwischten die SVS-Kicker im alten Jahr einen guten Tag und siegten 5:2. Nach der ersten Halbzeit lagen die Müller-Schützlinge bereits 4:0 in Front. "Das wird jetzt allerdings eine ganz andere Aufgabe. Vor allem müssen wir deren Offensivabteilung in den Griff bekommen", betont der Coach.

In personeller Hinsicht sieht es bei den Schlebuschern nicht gut aus. Neben den ohnehin schon bekannten Ausfällen fehlen jetzt auch die beruflich verhinderten Marcel Schulz und Jannik Rodenkirch, dazu hat sich Michael Urban in den Heimaturlaub verabschiedet. Obendrein ist ein Mitwirken von Torjäger Maik Maier wegen einer Gehirnerschütterung ungewiss.

Im Vorfeld der Partie gegen den Tabellenvierten wurde vom Verein zudem bekanntgegeben, dass Co-Trainer David Gsella nach vier Jahren bei der ersten Mannschaft in Schlebusch einen neuen Verein gefunden hat: Der 34-Jährige wird in der kommenden Saison Cheftrainer der U19-Junioren beim Mittelrheinligisten FC Hennef 05.

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Schlebusch bangt für das Topspiel um Maik Maier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.