| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tabellenführer Monheim bleibt einsam vorne

Monheim. Vielleicht war bei einem der Verfolger die Hoffnung aufgekommen, dass der Tabellenführer FC Monheim (FCM) nach zwei Unentschieden in Folge nervös wird. Doch dieser Gedanke hat sich nach dem 9:1 des Fußball-Bezirksligisten am Ostermontag gegen DITIB Solingen schnell wieder erledigt. "Die beiden Ergebnisse davor waren nicht zufriedenstellend, gerade gegen SW Düsseldorf haben wir beim 1:1 zwei Punkte verschenkt. Aber wir haben ja nicht schlecht gespielt, von daher mussten wir gar nicht unbedingt eine Reaktion auf irgendetwas zeigen", sagt Trainer Dennis Ruess, dessen Team allerdings durch die Höhe des Ergebnisses trotzdem eine klare Botschaft an die Konkurrenz sendete.

Monheim ist in der aktuellen Spielzeit weiter ungeschlagen und liegt bei noch zehn ausstehenden Partien elf Zähler vor dem Tabellenzweiten TSV Eller 04. Die Düsseldorfer haben zudem bereits ein Spiel mehr absolviert als der FCM. Außerdem verfügt der FCM dank regelmäßiger Kantersiege wie zuletzt gegen DITIB über ein Torverhältnis von 74:10 Treffern - was gegenüber Eller (51:32) praktisch einen weiteren Zähler Vorsprung bedeutet.

Klar ist, dass sich der FCM nur noch selbst um den Aufstieg in die Landesliga bringen kann. Deshalb betätigt sich Trainer Ruess vor dem Gastspiel bei Vatanspor Solingen (Sonntag, 15.30 Uhr) erneut als Mahner und Warner: "Wir werden uns keine Auszeiten gönnen können, da erwartet uns ein anderes Kaliber", sagt Monheims Coach, der im Tabellen-Neunten eine "spielstarke Mannschaft mit guten Einzelspielern" sieht.

Die Monheimer Krankenstation leert sich zusehends. Nachdem vor einer Woche noch acht Spieler mit Erkältungen auf Eis gelegen hatten, sieht es inzwischen deutlich besser aus. Lediglich Kevin Okereke (muskuläre Probleme) droht auszufallen - was dennoch angesichts der bestechenden Form des Flügelspielers eine Schwächung bedeuten würde.

(mroe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tabellenführer Monheim bleibt einsam vorne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.