| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tennis: Wiescheids Herren 30 steigen zum dritten Mal auf

Langenfeld. Die Tennis-Herren 30 des Wiescheider TC (WTC) sind ein echtes Erfolgsteam. Nachdem der Mannschaft bereits im vergangenen Winter und Sommer der Aufstieg in die Bezirksliga gelungen war, folgte jetzt der dritte Streich. Der WTC beendete die Winter-Hallenrunde in der Bezirksliga (Gruppe A) ebenfalls auf dem ersten Platz und schaffte den Durchmarsch in die 2. Verbandsliga. Nach sechs Begegnungen in der Gruppe aus sieben Teams lag Wiescheid mit elf Punkten vor dem Zweiten TC Ford Wülfrath und dem Dritten TC BW 02 Heiligenhaus (jeweils acht).

Dem Gruppenmeister gelang ein makelloser Start - 6:0 beim TSC Hilden, 6:0 gegen den TC GW Langenfeld II, 6:0 beim Merscheider TV. In der spannenden Partie gegen Ford Wülfrath gab es dann ein hart erkämpftes 3:3. Wiescheid entschied hier ein Einzel und ein Doppel jeweils über den Match-Tiebreak für sich und verhinderte so die erste Niederlage seit der Gründung der Mannschaft.

Nach dem 5:1 beim Barmer TC fehlte nur noch ein Punkt zum Aufstieg, doch der WTC nahm die letzte Aufgabe gegen Heiligenhaus ebenfalls ernst und mit der besten Besetzung in Angriff. Weil die Gäste auf einige Stammkräfte verzichten mussten, war bereits nach drei Einzel alles klar (offizieller Endstand später 6:0). Wiescheid hatte es geschafft - und feierte den Titel bis tief in die Nacht. Am Erfolg beteiligt: Ronny Winking, Carsten Schallinatus (Trainer und Mannschaftsführer), Jan Bölling, Max Schäfer, Fabian Lierhaus, Torsten Föller, Markus Funke, Axel Funke, Michael Recko.

(joj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tennis: Wiescheids Herren 30 steigen zum dritten Mal auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.