| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: TTG rutscht auf den Relegationsplatz

Langenfeld. Die Tischtennisspieler der TTG Langenfeld mussten im Kampf um den Klassenerhalt in der NRW-Liga einen herben Rückschlag einstecken, denn sie verloren beim direkten Konkurrenten TV Dellbrück klar mit 4:9. Weil die Langenfelder zuletzt bereits gegen den TTC Waldniel (3:9) und bei der TTG St. Augustin (6:9) den Kürzeren gezogen hatten, liegen sie jetzt nur noch auf Rang zehn - dem Relegationsplatz (6:10 Punkte). "Die Enttäuschung ist jetzt auf jeden Fall da und die Stimmung ist gedrückt. Wir hatten uns vorgenommen, zumindest in St. Augustin oder Dellbrück etwas Zählbares zu holen", sagte TTG-Teamsprecher Stefan Boll.

Langenfeld begann stark, weil alle drei Eröffnungs-Doppel gewannen. Danach konnte die TTG den guten Eindruck in den Einzeln jedoch nicht bestätigen, da sie hier in neun Duellen unterlag. Nur Nils Rautenberg entschied ein Einzel für sich, sodass die schmerzhafte 4:9-Pleite bald besiegelt war.

Im letzten Spiel der Hinrunde empfängt Langenfeld am nächsten Samstag (18.30 Uhr, Alfred-Kranz-Halle) als klarer Außenseiter den Zweiten TTC Champions Düsseldorf. Boll schätzt den Gegner hoch ein: "Gegen die Champions wird für uns nichts zu holen sein. Sie sind deutlicher Aufstiegsfavorit und einfach zu stark für uns." Anschließend folgt eine kurze Pause über Weihnachten und Neujahr, ehe am 9. Januar (18.30 Uhr) gegen den Dritten TTC Schwalbe Bergneustadt III der zweite Teil der Saison beginnt.

Es spielten: Nils Rautenberg/Pascal Kampa 1:0, David Nüchter/Stefan Boll 1:0, Thomas Otto/Christian Manzius 1:0, Rautenberg 1:1, Nüchter 0:2, Boll 0:2, Kampa 0:2, Otto 0:1, Manzius 0:1.

(fas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: TTG rutscht auf den Relegationsplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.