| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis: TTG verliert weiter

Langenfeld. Die Lage der TTG Langenfeld im Kampf um den Klassenerhalt in der Tischtennis-NRW-Liga wird immer aussichtsloser, denn die Langenfelder verloren nun auch gegen den Sechsten TTC indeland Jülich II - 3:9. Die TTG belegt mit ihren 6:24 Punkten weiter den elften Rang, der am Ende der Saison den direkten Abstieg bedeutet. Außerdem beträgt der Abstand auf den Zehnten TuRa Oberdrees (11:21), der auf dem Relegationsplatz steht, schon fünf Zähler. "Im Großen und Ganzen geht die Niederlage in Ordnung", sagte TTG-Teamsprecher Stefan Boll, "der Spielverlauf war aber wieder ein bisschen unglücklich, weil wir oft die knappen Spiele verloren haben." Fünfmal unterlag Langenfeld erst im fünften Satz.

Die Gastgeber ergatterten in den Eröffnungs-Doppeln eine 2:1-Führung, ehe Nils Rautenberg sein Einzel nach hartem Kampf abgeben musste. Anschließend gewann Jülich auch die folgenden drei Einzel und beim Stande von 2:5 war der Weg in die nächste Niederlage klar. Die Hoffnung auf den Ligaverbleib ist sechs Runden vor dem Ende der Saison wieder ein Stück kleiner geworden. Und dass die TTG am nächsten Sonntag (11 Uhr) beim Fünften 1. TTC Köln etwas Zählbares holen kann, gilt in ihrer aktuellen Verfassung als sehr zweifelhaft. Bereits ein Punkt für Langenfeld wäre eine große Überraschung.

Es spielten: Nils Rautenberg/Pascal Kampa 1:0, David Nüchter/Stefan Boll 0:1, Thomas Otto/Christian Manzius 1:0, Rautenberg 1:1, Nüchter 0:2, Boll 0:2, Kampa 0:1, Otto 0:1, Manzius 0:1.

(fas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis: TTG verliert weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.