| 00.00 Uhr

Lokalsport
Trainer Ruess warnt Monheim vor Leichtsinn

Monheim. Bisweilen war das Wetter in den vergangenen Wochen ziemlich trübe. Für den Fußball-Bezirksligisten FC Monheim (FCM) schien trotzdem immer die Sonne, weil er seine Erfolgsserie fortsetzen konnte und jetzt bei 41 Punkten angekommen ist (13 Siege, zwei Unentschieden). Folge: Der FCM thront mit zehn Zählern Vorsprung unangefochten auf Rang eins. Durch das 3:0 gegen den Zweiten TV Dabringhausen unterstrichen die Monheimer am vergangenen Wochenende noch einmal, warum sie als Topfavorit für den Aufstieg gehandelt werden müssen.

Trainer Dennis Ruess nimmt die Lage sehr gerne zur Kenntnis, warnt jedoch vor Leichtsinn: "Wir dürfen nichts schleifen lassen. Die letzten beiden Aufgaben müssen wir hochkonzentriert angehen, um diese sehr ordentliche Ausgangsposition mit in die Winterpause zu nehmen. Wir dürfen das hart Erarbeitete nicht wieder weggeben." Seiner Ansicht nach wird die Aufgabe am Sonntag (14.15 Uhr) beim Vorletzten BV Burscheid nicht unbedingt einfacher als das Spitzenspiel gegen Dabringhausen. Alles andere als ein weiterer Dreier für den FCM wäre trotzdem eine große Überraschung.

(mroe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Trainer Ruess warnt Monheim vor Leichtsinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.