| 00.00 Uhr

Leichtathletik
TSV-Asse sammeln fleißig Punkte in Russland

Leverkusen. Bei den Team-Mannschaftsmeisterschaften landet die deutsche Mannschaft mit sechs TSVlern auf Rang zwei. Von Markus Neukirch

Bei den europäischen Mannschaftsmeisterschaften in Cheboksary (Russland) waren einige Leichtathleten des TSV Bayer 04 ganz oben dabei in der Siegerliste und holten wertvolle Punkte für das deutsche Team.

Hochspringer Mateusz Przybylko übersprang 2,25 Meter und holte sich damit Bronze für neun Wertungspunkte. Auch Weitspringer Alyn Camara landete auf dem dritten Rang mit einer Weite von 8,11 Metern. Hammerwerfer Paul Hützen kam bei 30 Grad Lufttemperatur nicht in den Wettkampf, schlussendlich gelangen ihm nur 64,56 Meter für den zwölften und damit letzten Rang. Die 4x100 Meter-Staffel mit Alexio Platini Menga vom TSV lief in 38,78 Sekunden auf den vierten Platz für sechs Punkte - den Sieg mit neuem Europarekord von 38,21 Sekunden holte sich Großbritannien. Bei den Frauen gewann Silke Spiegelburg die Stabhochsprungkonkurrenz mit persönlicher Saisonbestleistung von 4,75 Metern und holte damit zwölf Zähler für die Gesamtwertung - dreimal versuchte sie sich auch an 4,85 Metern. Robin Schembera lief 1:47,20 Minuten über die 800 Meter und landete deutlich hinter der Spitze (1:45,11 Minuten) und seiner Saisonbestleistung von 1:45,48 Minuten auf dem siebten Rang einer hochklassigen Konkurrenz. Schlussendlich landete das Team Deutschland auf Rang zwei hinter den Gastgebern aus Russland - zur Halbzeit schon schlug dieser Platz zu Buche, die Prognose der Trainer traf also ein.

Bei der internationalen U 18-Gala in Schweinfurt glänzten die Leverkusener Nachwuchsathleten. Diskuswerferin Ronja Sowalder landete auf Rang drei, da ihr Sportgerät bei 46,44 Metern einschlug und somit erneut über der geforderten Qualifikationsweite für die U 18-Weltmeisterschaft und U 20-EM - beide finden im Juli statt. Stabhochspringerin Luisa Schaar gewann die U 20-Konkurrenz mit exakt vier Metern, die sie zum zweiten Mal überhaupt erst sprang. U 18-Sprinterin Jennifer Montag lief die 100 Meter in 12,09 Sekunden im Finale für Rang sechs, auf dem gleichen Platz landete Hochspringerin Carolin Marchlewski mit 1,66 Metern und ein siebter Rang ging auf das Konto von "Stabi" Leonie Lampe bei der U 18 mit 3,40 Metern.

Keinen guten Tag erwischten die TSV-Stabhochspringer beim 20. internationalen Stabhochsprungmeeting in Hof (Bayern). Karsten Dilla wurde mit übersprungen 5,41 Metern Vierter, höhengleich mit dem Dritten Mitch Greeley (USA) und dem Russen Artem Burya auf Rang zwei. Robert Sobera (Polen) gewann mit 5,51 Metern. Dillas Teamkollegen Marvin Caspari und Carlo Paech gelang kein gültiger Versuch in der Sechser-Konkurrenz für je einen "Salto Nullo".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: TSV-Asse sammeln fleißig Punkte in Russland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.