| 00.00 Uhr

Tischtennis
TTG macht aus 6:7 den ersten Saison-Erfolg

Tischtennis: TTG macht aus 6:7 den ersten Saison-Erfolg
Konzentriert: Pascal Kampa war im Doppel maßgeblich am Langenfelder Sieg beteiligt. FOTO: Ralph Matzerath (ARCHIV)
Langenfeld. Langenfeld ist nach hart erkämpftem 9:7 gegen Borussia Düsseldorf II in der neuen NRW-Liga angekommen.

Die TTG Langenfeld hat ihren ersten Erfolg in der neuen Tischtennis-NRW-Liga in der Tasche, denn sie gewann bei der Heimpremiere mit 9:7 gegen Borussia Düsseldorf II. Zum Saison-Auftakt hatte Langenfeld noch eine 3:9-Niederlage beim TTC Schwalbe Bergneustadt III einstecken müssen. "Wir haben eine gute Leistung gezeigt", sagte TTG-Teamsprecher Stefan Boll, "aber wir hatten auch Glück, weil Düsseldorf mit drei Ersatzspielern antrat. Normal sind sie deutlich besser als wir."

Die Gastgeber erarbeiteten sich zunächst in den drei Eröffnungs-Doppeln einen 2:1-Vorsprung, bevor Düsseldorf über die Einzel herankam und plötzlich sogar die Führung übernahm - 7:6. Obwohl es nun ganz nach einem Sieg der Borussia aussah, steckte die TTG nicht auf. Thomas Otto und Daniel Schumacher (3:2/fünfter Satz 12:10) gewannen vielmehr ihre Einzel zum 8:7, bevor Nils Rautenberg/Pascal Kampa das Schlussdoppel für sich entschieden und dadurch den Langenfelder Sieg unter Dach und Fach brachten. Am kommenden Wochenende ist die TTG aufgrund der anstehenden Düsseldorfer Kreismeisterschaften spielfrei.

Es spielten: Nils Rautenberg/Pascal Kampa 2:0, David Nüchter/Stefan Boll 0:1, Thomas Otto/Daniel Schumacher 1:0, Rautenberg 1:1, Nüchter 1:1, Boll 1:1, Kampa 0:2, Otto 2:0, Schumacher 1:1.

(fas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: TTG macht aus 6:7 den ersten Saison-Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.