| 00.00 Uhr

Lokalsport
TTG verliert trotz klarer Führung

Langenfeld. Aufsteiger Langenfeld konnte beim 6:9 gegen Brühl ein 5:1 und 6:4 nicht retten.

Die Rollen in der Tischtennis-NRW-Liga waren vor dem Duell zwischen dem um den Klassenerhalt kämpfenden Aufsteiger TTG Langenfeld und dem Spitzenreiter TTC BW Brühl-Vochem klar verteilt. Trotzdem zog sich Langenfeld sehr gut aus der Affäre, zogen allerdings unglücklich den Kürzeren - 6:9. "Das ist auf jeden Fall sehr ärgerlich, weil wir unsere gute Ausgangslage nicht nutzen konnten. Wir haben bisher immer gute Leistungen gegen die Top-Teams abgeliefert, aber uns nie belohnt", sagte TTG-Sprecher Stefan Boll.

Nach den Doppeln führten die Gastgeber mit 2:1, ehe David Nüchter, Nils Rautenberg und Boll sogar drei Einzel in Folge gewannen - 5:1. Anschließend verkürzte der Favorit auf 4:6, doch Nüchter antwortete mit der 6:4-Führung für die TTG. Ab jetzt sank aber die Konzentration der Hausherren, die unsicherer wurden. Resultat: Der Spitzenreiter schaffte durch fünf Erfolge in den Einzeln die Wende und Langenfeld unterlag mit 6:9. Boll: "Eine solche Niederlage ist im letzten Heimspiel des Jahres schwer zu verdauen."

Nach der Hinrunde steht Langenfeld als Zehnter mit 7:15 Punkten auf dem Relegationsplatz, während der Elfte TuS Wickrath (6:16 Zähler) und der Letzte TV Erkelenz (2:20) die beiden direkten Abstiegsränge einnehmen. "Wir spielen mit unseren Konkurrenten um den Klassenerhalt auf Augenhöhe", findet Boll, "in der Rückrunde müssen wir nicht nur weiter gut spielen, sondern endlich besser punkten. Wenn wir oft knapp mit 6:9 verlieren, werden wir am Ende absteigen." Am 13. Januar (17.30 Uhr) bestreitet die TTG beim Achten TTG Netphen (8:14 Punkte) die erste Partie im neuen Jahr.

Es spielten: Nils Rautenberg/Thomas Tatarewicz 1:0, David Nüchter/Pascal Kampa 0:1, Stefan Boll/Thomas Otto 1:0, Nüchter 2:0, Rautenberg 1:1, Boll 1:1, Tatarewicz 0:2, Kampa 0:2, Otto 0:2.

(fas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TTG verliert trotz klarer Führung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.