| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS-Handballer tanken Kraft für die Oberliga

Opladen. Opladens Reserve ist in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Das Ziel ist der Klassenerhalt. Von Lars Hepp

Mit dem Aufstieg in die Oberliga ist den Handballern des TuS 82 Opladen II eine Überraschung gelungen. Selbst die größten Optimisten hatten wohl nicht mit so einer positiven Entwicklung gerechnet. Um in der höchsten Spielklasse auf Verbandsebene konkurrenzfähig zu sein, absolviert die Reserve des TuS 82 bereits jetzt eine erste Vorbereitungsphase.

"Meine Spieler müssen gerade im athletischen Bereich deutlich zulegen. Und daran arbeiten wir jetzt in diesen Wochen intensiv", betont Opladens Trainer Robin Sanders. Der Coach ist auch bei den Leverkusener Bundesliga-Handballerinnen für diesen Bereich verantwortlich.

Ein wenig Abwechslung in den Trainingsalltag sollten die ersten Testspiele bringen. Gegen die SG Langenfeld II setzte es zuletzt eine deutliche Niederlage, dafür sah die Sanders-Truppe im Vergleich gegen die eigene erste Mannschaft schon wesentlich besser aus. "Da haben die Jungs innerhalb kürzester Zeit schon große Fortschritte gemacht", sagt der Übungsleiter, der sich seit kurzem in Roland Doepner über einen neuen Co-Trainer freuen kann. Gerade bei der Entwicklung der talentierten Nachwuchsspieler fällt Doepner eine entscheidende Rolle zu.

Bislang hat die "Zweite" des TuS 82 nur zwei Zugänge zu vermelden: Maik Bolten schließt sich vom letztjährigen Ligakonkurrenten und Nachbarn TuS Rheindorf an. Der andere Neue Marcel Späing sammelte mit dem TV Dünnwald schon in Oberliga Erfahrungen. Coach Sanders, der wie seine Spieler mit viel Vorfreude in das Abenteuer Oberliga startet, sagt: "Für uns ist das Ziel ganz klar: Wir wollen den Klassenerhalt schaffen. Und dafür arbeiten wir bis September sehr hart." Bis zum Liga-Start werden die Opladener also wohl noch die ein oder andere knackige Einheit absolvieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS-Handballer tanken Kraft für die Oberliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.