| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuSpo kämpft Baumbergs Zweite nieder

Lokalsport: TuSpo kämpft Baumbergs Zweite nieder
Das darf nicht wahr sein: Baumberg II investierte in den Augen seines Trainers Jörn Heimann zu wenig. FOTO: Ralph Matzerath (archiv)
Langenfeld/Monheim. Im Derby der Fußball-Kreisliga A Solingen gelang TuSpo Richrath mit dem 2:1 (2:1) über die SF Baumberg II (SFB) ein verdienter Erfolg. "Ich ziehe vor meiner Mannschaft den Hut, weil sie bei diesen Temperaturen sehr gute Arbeit geleistet hat", lobte TuSpo-Trainer Rudolf Mirtic, dessen Team mit 24 Punkten auf dem 13. Rang liegt. Baumberg ist trotz der knappen Pleite weiter Tabellenzweiter (47 Zähler).

Nach einer Hereingabe von Tarek El-Shentenawy erzielte SFB-Torjäger Stefan Laschewski die 1:0-Führung (16.) für die Gäste. Anschließend ließen Abderrahim Qutmani (18.) und Sven Steinfort (22.) weitere Chancen aus. Dann erzielte Richraths Winter-Zugang Marius Lindemann nach seinem verschossenen Foul-Elfmeter im zweiten Versuch das 1:1 (30.), ehe Julian Dambrowski die Vorarbeit von Marco Seidel zum 2:1 (41.) nutzte.

Im zweiten Durchgang wollte Baumberg das Blatt wenden und dominierte nun. Trotzdem gab es keine zwingenden Möglichkeiten, während die Hausherren mehrere Konterchancen nicht konsequent ausspielten. "Der Gegner war effektiver", stellte SFB-Coach Jörn Heimann fest, "wir haben unglücklich, aber nicht unverdient verloren, weil wir zu wenig investiert haben."

TuSpo: Schleiden, Yilmaz, Siemon, Wirtz (22. Seidel), Miltkau (70. Altikulac), Dambrowski, Lindemann, Plappert, Pape, Kremer, Wallbaum (80. Gawlytta).

SFB II: Litschko, Weber, Alonso, M. Bergkemper, Steinfort, Qutmani, Laschewski (63. Aoutmann), El-Shentenawy (63. Köhler), T. Bergmann, F. Bergmann (80. Bayram), Dieckerhoff.

(fas)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuSpo kämpft Baumbergs Zweite nieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.