| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuSpo Richrath holt Doppelsieg beim eigenen Pfingst-Turnier

Langenfeld. Das internationale Pfingstturnier hätte für den Gastgeber TuSpo Richrath nicht besser laufen können, denn seine Fußball-E-Junioren und D-Junioren fuhren jeweils den Turniersieg ein. Obwohl für die Richrather der niederländische Verein SJC Nordwijk die Favoritenrolle hatte, trumpften sie am Ende selbst stark auf. Dafür zeigten die Gäste auf dem Schlangenberg schwächere Vorstellungen als in den vergangenen Jahren. Von Fabian Schmitt

"Diesmal war Nordwijk nicht so stark. Trotzdem war es wieder ein klasse Turnier mit den Holländern und wir hatten noch einen schönen Pfingstball mit ihnen. Die Stimmung war generell während des gesamten Turniers einfach super, obwohl das Wetter nicht so gut war", fand Corinna Beilmann. Sie war zwar aus beruflichen Gründen als Jugendleiterin der Richrather zurückgetreten, aber als Mit-Organisatorin des traditionsreichen Turniers noch einmal mit an Bord.

Während des Turniers bekam Beilmann vom Fußballverband Niederrhein die Silberne Ehrennadel und eine Ehrenurkunde, weil sie zehn Jahre ehrenamtlich im Nachwuchs-Bereich gearbeitet hat. "Darüber habe ich mich einfach riesig gefreut", betonte Beilmann, "ich hatte mit einer solchen Ehrung gar nicht gerechnet und ich hatte sogar Tränen in den Augen."

Die Richrather durften sich über hervorragende Leistungen ihrer beteiligten Mannschaften freuen. Bei den E-Junioren gewann TuSpo I das interne Finale gegen TuSpo III mit 6:5 nach Elfmeterschießen. Der dritte Platz ging an den Post SV Düsseldorf. "Unsere E I ist einfach eine überragende Truppe. Es hat mich nicht gewundert, dass sie im Finale stand. Trotzdem bin ich der Meinung, dass auch unsere E III den Turniersieg verdient gehabt hätte", fand Beilmann.

Bei den D-Junioren sah die Abschluss-Tabelle ähnlich aus, denn hier belegte Richrath I ebenfalls den ersten Rang. Im Endspiel gab es einen knappen 1:0-Sieg über den Post SV Düsseldorf. "Die Jungs waren einfach überragend", lobte Beilmann. Der dritte Rang ging an TuSpo Saarn.

TuSpo Richrath will die seit vielen Jahren bestehende Freundschaft mit Nordwijk unbedingt aufrechterhalten und das Turnier im nächsten Jahr erneut organisieren. "Die anderen Teams haben schon gesagt, dass sie gerne weiter beim Pfingstturnier mitmachen", berichtete Beilmann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuSpo Richrath holt Doppelsieg beim eigenen Pfingst-Turnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.