| 00.00 Uhr

Einwurf
Über viel Ruhe und wenig Zeit

Langenfeld. Es ist vollbracht und die Pause über Weihnachten und Neujahr bietet die Gelegenheit, mal in Ruhe an etwas anderes zu denken. Vorher ist aber noch Zeit für eine Bilanz, die etwa beim Fußball-Landesligisten FC Monheim (FCM) positiv ausfällt. Der Aufsteiger hat die 40-Punkte-Marke mit 38 Zählern knapp verfehlt, aber immer noch 19 Punkte mehr als der VfL Benrath auf dem ersten Abstiegsplatz (14./19). Den angestrebten Klassenerhalt kann Monheim in den restlichen 17 Spielen im neuen Jahr mit hoher Sicherheit gar nicht mehr verfehlen.

Ein bisschen vorsichtiger muss der Fußball-Oberligist SF Baumberg sein (SFB), der sich aber als Zehnter mit einem Sieben-Punkte-Polster auf die gefährlichen Ränge ebenfalls auf einem guten Weg befindet. Die Mannschaft von Trainer Salah El Halimi hat ausreichend Potenzial - erst recht dann, wenn der Kader in und nach der Winter-Vorbereitung halbwegs vollzählig ist.

Wohin der Weg für die Handballer der SG Langenfeld (SGL) führt, lässt sich schwieriger vorhersagen. Dass dieses gegenüber der vergangenen Serie praktisch unveränderte Team mit den geringsten Mitteln aller Drittligisten überhaupt halbwegs den Anschluss hält, ist erstaunlich. Unterschied zu den Fußballern: Viel Zeit bleibt nicht, um mal in Ruhe an etwas anderes zu denken - weil die Rückrunde schon am 14. Januar 2017 beginnt. Michael Deutzmann

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einwurf: Über viel Ruhe und wenig Zeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.