| 00.00 Uhr

Vorgespult
Versprochen ist versprochen

Langenfeld. Die Oberliga-Fußballer der Sportfreunde Baumberg (SFB) haben in dieser Woche ein Versprechen abgegeben. Inhalt: Wir lassen uns so schnell nicht aus der Bahn werfen und wir geben auch nicht auf. Obwohl der Saisonstart mit einer unglücklich entstandenen 1:2-Niederlage gegen den 1. FC Bocholt endete und die personellen Probleme durchaus beachtlich waren, kämpfte sich das Team von Trainer Salah El Halimi am Mittwochabend beim TV Jahn Hiesfeld mit Herz und Leidenschaft zu einem 3:1-Erfolg. Vor allem am Auftritt aus der zweiten Halbzeit müssen sich die Baumberger jetzt messen lassen - weil er zeigte, was in angespannten Situationen möglich ist. "In der zweiten Halbzeit hat das die Mannschaft grandios gemacht", sagt Trainer Salah El Halimi, "aber es ist schwierig, immer so eine Leistung abzurufen." Trotzdem hofft er natürlich, dass der Aufsteiger zumindest einen großen Teil des Schwungs in die Partie morgen (15 Uhr, Sandstraße) gegen den TSV Meerbusch transportieren kann.

Es spricht sogar alles dafür, dass die Baumberger eine ähnliche Einstellung zeigen müssen. Punkt eins: Die Gäste haben noch kein Spiel gewonnen (1:1 beim SV Hönnepel-Niedermörmter, 3:3 gegen FC Kray), werden also keine Geschenke abliefern wollen. Punkt zwei: El Halimi hält viel von Meerbusch. "Das ist ein Gegner, der sehr kampfstark ist und gut Fußball spielen kann." Punkt drei: Die Liste der Ausfälle bei den Sportfreunden ist lang. Sie reicht von Ivan Pusic über Kosi Saka bis hin zu Robin Hömig, der Teil zwei seiner Sperre absitzen muss. Umso mehr hofft Baumberg, dass der stark angeschlagene Louis Klotz doch mit von der Partie sein kann.

So erstaunlich wie der Baumberger Erfolg in Dinslaken ist auch das bisherige Abschneiden des Landesliga-Aufsteigers FC Monheim (FCM), der nach zwei Runden bei optimalen sechs Punkten steht. Bislang konnte das Team der Trainer Dennis Ruess und Manuel Windges zudem die Tradition aus der vergangenen Serie fortsetzen, als Gegentreffer für den Meister eine Rarität waren. Nach dem 1:0-Sieg gegen den SC Velbert sowie dem 3:0 bei der SSVg Heiligenhaus steht das Konto bei makellosen 4:0 Toren - und der FCM hätte vermutlich wenig dagegen, dass der Trend morgen (15 Uhr, Rheinstadion) im Heimspiel gegen Bayer Dormagen anhält. Auch Monheim hat schließlich im Kampf um den Klassenerhalt durch zwei Siege ein Versprechen abgegeben. Michael Deutzmann

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vorgespult: Versprochen ist versprochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.