| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyballerinnen holen WM-Titel nach Langenfeld

Langenfeld. Vor einigen Wochen mussten die Drittliga-Volleyballerinnen der SG Langenfeld (SGL) im Training teilweise auf fünf routinierte Spielerinnen verzichten. Spielführerin Diana Kiss, Jana Nahrstedt, Vanessa Aurbach, Lara Dietrich und Birgit Dechow bereiteten sich da auf die Westdeutschen Meisterschaften der Seniorinnen I (Ü 31) vor. Obwohl der Ausfall den Ablauf der Einheiten beeinträchtigte, war Trainer Michael Wernitz überhaupt nicht verärgert. "Das war vorher so abgesprochen und ich verstehe es", sagte der SGL-Coach.

Darüber hinaus steht inzwischen fest, dass die fünf für ihren Aufwand belohnt wurden - denn sie gewannen das Turnier, weil sie gegen die SG Aachen und den 1. VC Minden jeweils mit 3:0 die Oberhand behielten. "Das Turnier war auf jeden Fall nur eine Spaßsache", erklärte Dechow, die erst im vergangenen Sommer zur SGL gewechselt war und bereits eine wichtige Stütze ist.

Durch den Erfolg qualifizierte sich Langenfeld zudem direkt für die Deutschen Meisterschaften, die über Pfingsten in Dachau (Bayern) zu Hause sein werden. Zwölf Teams kämpfen dann um den nationalen Titel. Im vergangenen Jahr belegte die SGL einen ordentlichen sechsten Platz - doch nun will sie sich noch steigern.

"Wir wollen unter die ersten fünf Mannschaften kommen und uns im Vergleich zu 2015 verbessern. Aber das wird eine sehr schwierige Aufgabe, weil auch ehemalige Bundesliga- und Nationalspielerinnen dabei sind. Das Ziel ist sowieso zuerst, Spaß zu haben", erklärt Dechow. Die Westdeutschen Meister freuen sich jedenfalls auf die nächste sportliche Herausforderung.

(fas)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyballerinnen holen WM-Titel nach Langenfeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.