| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyballerinnen setzen Köln durch Sieg unter Druck

Leverkusen. Der Lauf der Volleyballerinnen des TSV Bayer 04 geht weiter: Das 3:0 (25:19/25:22/25:18) gegen den abstiegsgefährdeten TV Gladbeck bedeutet den fünften Sieg in Folge. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Zhong Yu Zhou Tabellenführer Köln weiter auf den Fersen und hält den Leistunsdruck auf die Nachbarn aus der Domstadt hoch. Die sind zwar zwei Plätze, aber nur einen Punkt besser platziert als der TSV. Nur Dindgen steht zwischen den beiden Vereinen, absolvierte jedoch bereits eine Partie mehr.

In der kommenden Woche wird aus dem Fern- dann ein direktes Duell. Bayer kann bei einem Erfolg vorerst am Meisterschaftskonkurrenten vorbeiziehen. Zum Jahresabschluss steht dann das Gastspiel in Dingden an.

Das Aufeinandertreffen mit dem TV Gladbeck sollte dafür eine solide Vorbereitung werden. "Nach allem, was ich in der Videoanalyse gesehen habe, war das definitiv ihre beste Saisonleistung", sagte Zhou. Er habe im Vorfeld aber durchaus mit Schwierigkeiten gerechnet.

Die Gäste aus dem Ruhrgebiet hatten eigene Fehler größtenteils vermieden. Das Zusammenspiel zwischen den jungen und erfahrenen Spielerinnen des Teams funktionierte über weite Strecken gut. Der Knackpunkt war die individuelle Qualität des TSV. "Unser Angriff ist besser", sagte Zhou.

Auch er gab zu, ab und an auf die Tabelle zu schauen - auch, wenn sein Credo lautet, dass diese keine Aussagekraft habe. "Wir werden keinen Druck aufbauen. Das ist schon im vergangenen Jahr schiefgegangen", sagte er.

Bayer rangiert mit 21 Punkten nach neun Spielen auf dem dritten Platz. Dingden und Köln erspielten bereits 22 Zähler in der 2. Bundesliga-Nord.

(brü)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyballerinnen setzen Köln durch Sieg unter Druck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.