| 00.00 Uhr

Vorgespult
Was vor sechs Monaten war

Vorgespult: Was vor sechs Monaten war
Torschützen unter sich: Dejan Lekic (Nummer 11) und Benjamin Schütz (rechts) haben zusammen schon 18 Treffer für Monheim erzielt. FOTO: Ralph Matzerath (Archiv).
Langenfeld. Der Termin liegt zwar fast auf den Tag genau ein halbes Jahr zurück, aber der eine oder andere beim Fußball-Oberligisten SF Baumberg (SFB) wird sich vermutlich trotzdem ganz gut an den 20. August 2017 erinnern. Damals hatte es das Team von Trainer Salah El Halimi am dritten Spieltag mit dem SC Düsseldorf-West zu tun. Am Ende gab es ein 5:0 und damit den bis heute höchsten Sieg in der laufenden Saison. Gleichzeitig kletterte Baumberg zum ersten Mal an die Spitze der Tabelle, zu der es inzwischen wieder gehört. Vor dem Rückrunden-Duell morgen (15 Uhr, Schorlemerstraße) werden sich die Baumberger vom damaligen Resultat aber wohl nicht blenden lassen. Auch der Quervergleich in den Spielen gegen die SpVg. Schonnebeck zieht kaum. Der SC West verlor mit 0:2, während die Sportfreunde der SpVg. zuletzt nach einem großen Kampf ein 2:2 abtrotzen konnten. "Das wird für uns eine ganz schwierige Aufgabe. West hat eine gute Mannschaft", sagt SFB-Trainer Salah El Halimi, dem die Besetzung der Innenverteidigung große Sorgen macht. Ansonsten gehen die Sportfreunde von Rang zwei aus aber grundsätzlich sorgenfrei in den Rest der Serie.

Keinerlei Probleme mit dem Klassenerhalt wird auch der Aufsteiger FC Monheim (FCM) bekommen, der mit Rang fünf eine glänzende Basis hat und morgen (15 Uhr, Rheinstadion) auf die TuRU Düsseldorf trifft. Eine Revanche für das 2:3 aus der Hinrunde - stammt ebenfalls vom 20. August 2017 - ist sicher keine Pflicht fürs Team von Trainer Dennis Ruess, liegt jedoch andererseits nicht außerhalb des Vorstellbaren. Monheim stellt die heimstärkste Mannschaft der Liga, die immerhin 21 Punkte holte. Auch das Torverhältnis von 22:6 (plus 16) erreicht keiner der Konkurrenten. Niederlagen gab es im Rheinstadion nur gegen den VfB Homberg (0:2) und gegen den SC Düsseldorf-West (1:2). Bei seinen sieben Erfolgen kassierte der FCM lediglich zwei Gegentreffer (3:1 gegen Ratingen 04/19, 2:1 gegen SSVg. Velbert). Anders gerechnet: In der Bilanz stehen fünf Heimsiege ohne ein Gegentor - 2:0 gegen 1. FC Bocholt, 3:0 gegen FSV Vohwinkel-Wuppertal, 4:0 gegen VfB Speldorf, 2:0 gegen TV Jahn Hiesfeld, 5:0 gegen DSC 99 Düsseldorf. Michael Deutzmann

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vorgespult: Was vor sechs Monaten war


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.