| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zwei Lekic-Tore reichen Monheim nicht zum Sieg

Monheim. Der Oberliga-Aufsteiger 1. FC Monheim (FCM) trennte sich im Testspiel mit 2:2 (2:1) vom Landesligisten Fortuna Köln II und zeigte dabei zwei ganz verschiedene Halbzeiten. "Die erste Hälfte war gut, die zweite solala. Das war nicht das, was wir uns vorgestellt haben, aber wir machen da jetzt auch keine große Nummer draus. Die Jungs haben intensive Wochen hinter sich, da ist es ganz normal, dass man irgendwann auch in ein kleines Loch fällt", sagte FCM-Coach Dennis Ruess.

Die Partie ging für die Monheimer gut los, nach einer Viertelstunde besorgte Dejan Lekic per Abstauber den 1:0-Führungstreffer (15.). Vorausgegangen war eine scharfe Flanke von Neuzugang Jan Nosel. Karim Afkir und Daud Gergery scheiterten bei einer Doppelchance wenig später jeweils am Kölner Torhüter (17.). Auf der anderen Seite nutzten die Fortunen gleich ihre erste Gelegenheit zum 1:1-Ausgleich (18.). Doch Monheim hatte die passende Antwort parat und ging durch den zweiten Treffer von Lekic - diesmal auf Vorarbeit von Benjamin Schütz - nur sieben Minuten später erneut in Führung - 2:1 (25.). Kurz vor dem Pausenpfiff hätte Schütz beinahe auf 3:1 erhöht, doch der Kopfball des Neuzugangs von TuRU 80 landete nur am Pfosten (43.).

Nach der Pause ging bei den Hausherren nur noch wenig zusammen. Im Spiel fehlte die Struktur. Nach dem 2:2-Ausgleich (52.) bewahrte Monheims Keeper Sebastian Semper seine Mannschaft vor dem Rückstand, indem er eine Eins-gegen-Eins-Situation gegen einen Kölner Angreifer bereinigte (55.). Ayhan Atar (58.) und Gergery (63.) hätten bei ihren Gelegenheiten zwar durchaus noch für ein drittes Monheimer Tor sorgen können, am Ende blieb es aber bei dem 2:2-Remis.

(mroe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zwei Lekic-Tore reichen Monheim nicht zum Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.