| 00.00 Uhr

Monheim
Sportfreunde und Oldies der Fortuna kicken für Flüchtlinge

Monheim. Unter dem Motto "Monheim zeigt Flagge - Sport verbindet" findet am Samstag, 2. April, auf dem Gelände der Bezirkssportanlage an der Grazer Straße ein Benefiz-Fußballturnier zu Gunsten der in Monheim lebenden Flüchtlinge statt. Im Mittelpunkt stehen Toleranz und Akzeptanz sowie der Austausch verschiedener Kulturen. Organisatorin im Rahmen einer Studienarbeit ist die Monheimerin Anna-Catharina Bircher. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Daniel Zimmermann übernommen. Kooperationspartner sind die Jugendabteilung der Sportfreunde Baumberg, das Monheimer Jugendparlament, der SKFM, die Traditionsmannschaft von Fortuna Düsseldorf sowie die LEG.

Am Turniertag werden auch Sach- und Geldspenden für die in Monheim am Rhein untergebrachten Asylbewerber (Kinder, Jugendliche und deren Familien sollen unterstützt werden) gesammelt. Beginn des Turniers ist um 10 Uhr, wenn die Jugendmannschaften gegeneinander antreten. Um 13 Uhr findet ein Benefizspiel der Traditionsmannschaft von Fortuna Düsseldorf gegen die Trainer und Betreuer der Jugendabteilung der Sportfreunde Baumberg statt. Im Anschluss nehmen die Alten Herren der Sportfreunde sowie Hobbymannschaften an einem Turnier teil. Nachmeldungen sind noch möglich.

Die Zuschauer können sich mit Getränken, Zuckerwatte, Kuchen, belegten Brötchen, Pommes und Würstchen stärken - Kuchenspenden sind gerne gesehen. Auf Kinder wartet die Hüpfburg der LEG.

Weitere Fragen beantwortet Anna-Catharina Bircher unter Telefon 01578-326 0490.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Sportfreunde und Oldies der Fortuna kicken für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.