| 00.00 Uhr

Baumberg
"Sprach-Bar" des SKFM kommt nach Baumberg

Baumberg. Auch in Baumberg wird demnächst die Sprach-Bar des SKFM Monheim ihre Dienste anbieten. Dank der Unterstützung der Evangelischen Kirche wird sie voraussichtlich ab dem 19. Juli, jeweils dienstags von 17 bis 19 Uhr, im Gemeindezentrum der Friedenskirche, Schellingstraße 13, präsent sein. Sie bietet dann auch in Baumberg einen Anlaufpunkt für Flüchtlinge und Einheimische, bei dem man in zwangloser Atmosphäre Kontakte knüpfen, sich unterhalten, andere Kulturen und Sprachen kennenlernen oder sich bei Gesellschaftsspielen näher kommen kann. Kinder können im außenliegenden "Amphibietheater" spielen.

Bereits seit Anfang des Jahres steht die Sprach-Bar im Stadtteiltreff am Ernst-Reuter-Platz 20 in Monheim, jeden Mittwoch von 17 bis 19 Uhr, zur Verfügung. Hier treffen sich wöchentlich zwischen 50 und 60 Flüchtlinge und Monheimer um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Johannes Anderski, beim SKFM für die Koordination des Ehrenamtes in der Flüchtlingshilfe zuständig, freut sich, dass mit dem neuen Standort jetzt auch gezielter Flüchtlingsfamilien in Baumberg angesprochen und weitere ehrenamtliche Helfer aus diesem Stadtteil gewonnen werden. Ein weiterer Schwerpunkt der Flüchtlingshilfe des SKFM ist die Organisation von Patenschaften zwischen Monheimern und Flüchtlingen. Der SKFM bittet darum, ihm auch eigenständig gebildete Patenschaften mitzuteilen, damit "wir dieses Engagement besser koordinieren, gezielter informieren, spezielle Fragen beantworten und Kontakte zu den Behörden herstellen können", erläutert Frank Nickel, Bereichsleiter des SKFM für die Flüchtlingshilfe. Infos bei Johannes Anderski unter Telefon 02173 4099287.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Baumberg: "Sprach-Bar" des SKFM kommt nach Baumberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.