| 00.00 Uhr

Monheim
Stadt baut neuen Kreisverkehr in Monheim

Monheim: Stadt baut neuen Kreisverkehr in Monheim
Der geplante Radschnellweg ist beim Umbau berücksichtigt. FOTO: Stadt
Monheim. Der Umbau der Kreuzung Baumberger Chaussee/Niederstraße startet am kommenden Montag.

Die Stadt bekommt einen weiteren Kreisverkehr. Voraussichtlich am kommenden Montag starten laut Rathaussprecherin Birte Haukedie Bauarbeiten an der Kreuzung von Baumberger Chaussee und Niederstraße. Der neue Kreisel solle "den Verkehrsfluss verbessern". Die Arbeiten auf der Fahrbahn sollen etwa sechs Monate dauern. "Die Baumberger Chaussee bleibt während der gesamten Bauzeit befahrbar."

Durch den Kreisverkehr sollen vor allem Autofahrer aus den Nebenrichtungen einfacher auf die Baumberger Chaussee gelangen. "Die Verkehrssicherheit wird so deutlich erhöht", erläutert Ella Lebzak vom städtischen Baubereich. An allen Einmündungen werden barrierefreie Zebrastreifen angelegt. "Fußgänger können die Kreuzung so leichter überqueren." Auch der geplante Radschnellweg werde bei den Bauarbeiten berücksichtigt und parallel zum Gehweg geführt. "An den Überwegen sind Radfahrer wie Fußgänger stadteinheitlich bevorrechtigt. Für die zielführende Umsetzung der geplanten Radschnellverbindung ist das von großer Bedeutung." Die Bushaltestellen werden laut Lebzak ebenfalls komplett erneuert und barrierefrei gestaltet.

Der Kreisverkehr wird etwa 34 Meter breit und erhält eine begrünte Mittelinsel. Im ersten Bauabschnitt wird die östliche Einmündung der Niederstraße bis voraussichtlich Ende Oktober gesperrt. Während der Bauzeit regelt eine Ampel den Verkehr. Lebzak verspricht, dass die Arbeiten möglichst zügig und störungsfrei sein sollen.

(mei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Stadt baut neuen Kreisverkehr in Monheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.