| 00.00 Uhr

Monheim
Stadt berät gratis gegen Schimmel

Monheim. Dem Rathaus ist nach Angaben seines Pressesprechers Norbert Jakobs "seit langem bekannt", dass es in vielen Monheimer Wohngebäuden erheblichen Handlungsbedarf bezüglich Feuchte und Schimmel gebe. "Die Bürger sollten unbedingt Beratungsangebote nutzen. So gibt es gratis eine monatliche Beratung im Stadtteilbüro Berliner Viertel." Es habe sich indes gezeigt, dass Ursachen des Schimmelbefalls nur an Ort und Stelle abgeklärt werden können.

Wichtig ist es laut Monheims städtischem Klimaschutzmanager Georg Kruhl also, die befallenen Stellen zu begutachten, Feuchte und Temperatur zu messen. "Zwar gibt es dieses Angebot bei der Verbraucherzentrale NRW. Aber für viele Betroffene ist die finanzielle Hürde für die Inanspruchnahme zu hoch." Deshalb werde aktuell seit diesem Monat für einen begrenzten Zeitraum bis 31. März 2017 diese Beratung für HartzIV-Empfänger gratis angeboten. Anmeldung über den Klimaschutzmanager: Rathausplatz 2, Raum 264, Telefon: 02173 951-616, gkruhl@monheim.de. Er prüft die Voraussetzungen und den Beratungsbedarf.

Nächster Beratungstermin im Stadtteilbüro Berliner Viertel, Ernst-Reuter-Platz 20: Dienstag, 25. Oktober, von 16 bis 18 Uhr. Anmeldung ebenfalls erbeten beim Klimaschutzmanager oder bei Stadtteilmanager Georg Scheyer, Ernst-Reuter-Platz 20, Telefon 02173 - 9515190 gscheyer@monheim.de.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Stadt berät gratis gegen Schimmel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.