| 00.00 Uhr

Monheim
Stadt empfängt israelische Gäste

Monheim. Besonders für die Stolpersteine interessierte sich der Besuch aus Tirat Carmel.

Acht Gäste aus Israel haben Vertreter der Stadt jetzt im Ratssaal begrüßt. Im Rahmen eines Austausches zwischen der israelischen ULAI (Union of Local Authorities Israel) und der Jugendorganisation des Deutschen Beamtenbundes war die Delegation zu Besuch in Monheim. Der Erste Beigeordnete Roland Liebermann, Martin Frömmer, Personalchef der Stadtverwaltung, und Dafna Graf, Koordinatorin für Städtepartnerschaften, haben sie empfangen.

Martin Frömmer gab einen kurzen Überblick über Monheim. Die Geschichte der Juden im damaligen Monheim ließ er nicht aus. Dabei interessierten sich die Besucher insbesondere für die im Stadtgebiet verlegten Stolpersteine und die Aktivitäten des Arbeitskreises Partnerschaft mit Israel. Darüber hinaus wurde die Beziehung zu Monheims israelischer Partnerstadt Tirat Carmel thematisiert. Diese Partnerschaft besteht seit 27 Jahren und wird insbesondere von einem Austausch der Jugendlichen und jungen Erwachsenen getragen. Nach dem Empfang im Ratssaal folgte noch eine kurze Besichtigung der Altstadt. Die Jugend des Deutschen Beamtenbundes NRW setzt sich für die Belange junger Erwachsener im Öffentlichen Dienst Nordrhein-Westfalens ein. Zu den vielfältigen Aufgabenfeldern zählt seit vielen Jahren auch der internationale Austausch.

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Stadt empfängt israelische Gäste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.