| 00.00 Uhr

Langenfeld
Stadt fragt: Wo ist es besonders kinderfreundlich?

Langenfeld. Noch bis zum 15. April können im Rathaus Vorschläge für eine Auszeichnung mit dem "Prädikat kinderfreundlich" eingereicht werden. Damit sollen Menschen oder Einrichtungen ausgezeichnet werden, die sich auf besondere Art für Kinder oder Jugendliche engagieren. Eine Jury wählt Anfang Mai Preisträger aus, die am 28. Mai beim Kinder- und Familienfest im Freizeitpark Langfort von Bürgermeister Frank Schneider eine Urkunde bekommen. Beim Fachbereich Jugend, Schule und Sport sind nach Angaben von Rathaussprecher Andreas Voss bereits einige Empfehlungen eingegangen. "Weitere Anregungen sind aber noch willkommen." Infos finden Interessierte auf Flugblättern, die in städtischen Einrichtungen, in Gemeindezentren, in Kindergärten sowie in Arztpraxen ausliegen; oder unter www.langenfeld.de im Internet.

Vorschläge bis einschließlich 15. April an die Stadtverwaltung (Fachbereich Jugend, Schule und Sport), Konrad-Adenauer-Platz 1; E-Mail rainer.kiewe@langenfeld.de oder Tel. 02173 - 7943103

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Stadt fragt: Wo ist es besonders kinderfreundlich?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.